BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Anlage 1

Korrekturfaktoren bei der Verwendung von Vibrationsemissionswerten für die Beurteilung der Gefährdung durch Hand-Arm-Vibrationen

Zur Ermittlung der Emissionswerte (an der betreffenden oder für die geplante Fertigung repräsentativen Maschine) werden, falls hierfür vorhanden, harmonisierte Normen verwendet. Die so ermittelten und in der Betriebsanleitung angegebenen Emissionswerte dienen dem Vergleich von Maschinen verschiedener Hersteller, zur Beurteilung von Maschinen unter Normbedingungen und als Vertragsgrundlage beim Gerätekauf. Sie dürfen nicht mit den für die Gefährdungsbeurteilung erforderlichen personenbezogenen Expositionswerten (Immissionswerte) verwechselt werden! In bestimmten Fällen lassen sich aus den Emissionswerten die zur Gefährdungsbeurteilung benötigten Immissionswerte ermitteln – so unter bestimmten Voraussetzungen bei Hand-Arm-Vibrationen mittels der Korrekturfaktoren aus
DIN SPEC 45694:2013 bzw. CEN/TR 15350:2013.

 Vorgehensweise:

  1. Entnehmen Sie der Betriebsanleitung die Schwingungsprüfnorm der zu beurteilenden Maschine. Beachten Sie dabei das Erscheinungsjahr der Norm.
  2. Suchen Sie in den nachfolgenden Tabellen die Zeile mit der zutreffenden Maschinenart und der passenden Schwingungsprüfnorm.
  3. Lesen Sie in dieser Zeile in den letzten beiden Spalten den Korrekturfaktor ab.
  4. Multiplizieren Sie den in der Betriebsanleitung stehenden Schwingungskennwert (Emissionswert) mit diesem Korrekturfaktor, um den Schwingungsexpositionswert (Immissionswert) zu erhalten, den Sie für die Gefährdungsbeurteilung verwenden können.

Hinweis:
Zu den angeführten Maschinenarten kann es auch aktuellere Prüfnormen geben. Zu diesen sind aber noch keine Korrekturfaktoren ermittelt worden. Auch zu den nicht aufgeführten Maschinenarten liegen noch keine Korrekturfaktoren zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung vor. Eine jährlich aktualisierte Fassung der Tabellen ist auf der Internetseite der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) http://www.baua.de/TRLV (Korrekturfaktoren zur Verwendung von Vibrationsemissionswerten für die Beurteilung der Gefährdung durch Hand-Arm-Vibrationen) veröffentlicht.

Maschinen mit Verbrennungsmotor

Nr. Maschine Schwingungsprüfnorm laut vorliegender Betriebsanleitung der zu beurteilenden Maschine Gültigkeitszeitraum
der Norm
Arbeitsaufgabe Korrekturfaktor zu
ahw
Korrekturfaktor zu
ahv
von bis
1 Kettensäge zur Baumpflege EN ISO 22867:2006/01
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2006/01
2008/11
2011/12
2008/11
2011/12
Baumpflege   1,0
2 Kettensäge < 80 cm³ EN ISO 22867:2006/01
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2006/01
2008/11
2011/12
2008/11
2011/12
fällen, ablängen, entasten   1,0
3 Kettensäge ≥ 80 cm³ EN ISO 22867:2006/01
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2006/01
2008/11
2011/12
2008/11
2011/12
fällen, ablängen   1,0
4 Grastrimmer EN ISO 22867:2006/01
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2006/01
2008/11
2011/12
2008/11
2011/12
Gras mit Mähfaden schneiden   1,0
5 Freischneider EN ISO 22867:2006/01
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2006/01
2008/11
2011/12
2008/11
2011/12
Gestrüpp und Gras mit Metallsägeblatt schneiden   1,0a
6 Heckenschneider EN 774:1996/04
1. Änderung:1997/02
2. Änderung:1997/06
3. Änderung:2001/03

EN ISO 10517:2009/07
1. Änderung:2013/09
1996/04
1997/02
1997/06
2001/03

2009/07
2013/09
1997/02
1997/06
2001/03
2009/07

2013/09
Sträucher und Hecken beschneiden   1,0
7 Langschaft-Heckenschneider EN 774:1996/04
1. Änderung:1997/02
2. Änderung:1997/06
3. Änderung:2001/03

EN ISO 10517:2009/07
1. Änderung:2013/09
1996/04
1997/02
1997/06
2001/03

2009/07
2013/09
1997/02
1997/06
2001/03
2009/07

2013/09
Sträucher und Hecken beschneiden   1,0
8 Laubbläser (rückengetragener Motor) EN 15503:2009/11
1. Änderung:2013/10
2009/11
2013/10
2013/10Flächen mit starkem Luftstrom reinigen   1,0
9 Laubbläser (Kompaktgerät) in Vorbereitung   Flächen mit starkem Luftstrom reinigen   1,0
10 Sauger in Vorbereitung   Flächen mit starkem Luftstrom reinigen   1,0
11 Sprühgerät in Vorbereitung   Flüssigkeit aussprühen   1,0
12 Rasenkantenschneider ISO 11789 1999/04 Wurzeln an den Rändern von Rasenflächen abschneiden   1,0
13 Hochentaster EN ISO 11680:2000/08
(Teile 1 und 2)
2000/08 2008/11Baumpflege   1,2b
EN ISO 11680:2008/11
(Teile 1 und 2)

EN ISO 11680:2011/12
(Teile 1 und 2)
2008/11
 

2011/12
2011/12 1,2e
14 Kehrwalze EN ISO 22867:2006/01 2006/012008/11 Baustellen reinigen   1,2
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2008/11
2011/12
2011/12
1,2e
15 Erntegerät (mit Schlägeln) EN ISO 22867:2006/01 2006/012008/11 gegen Zweige schlagen, um Früchte zu ernten, z. B. Kaffeebohnen   1,2
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2008/11
2011/12
2011/12
1,2e
16 Erntegerät (mit Asthaken) EN ISO 22867:2006/01 2006/012008/11 einen Ast schütteln, um Früchte zu ernten, z. B. Oliven   1,2
EN ISO 22867:2008/11
EN ISO 22867:2011/12
2008/11
2011/12
2011/121,2e
17 Motorhacke EN 709:1997/04
1. Änderung:1999/07
2. Änderung:2009/05
1997/04
1999/07
2009/05
1999/07
2009/05
Boden vor dem Pflanzen auflockern   1,2
18 Handbohrgerät EN 774:1996/04
1. Änderung:1997/02
2. Änderung:1997/06
3. Änderung:2001/03

EN ISO 10517:2009/07
1. Änderung:2013/09
1996/04
1997/02
1997/06
2001/03

2009/07
2013/09
1997/02
1997/06
2001/03
2009/07

2013/09
Löcher in Holz oder in den Boden bohren 1,2  
19Pfahlbohrgerät EN 774:1996/04
1. Änderung:1997/02
2. Änderung:1997/06
3. Änderung:2001/03

EN ISO 10517:2009/07
1. Änderung:2013/09
1996/04
1997/02
1997/06
2001/03

2009/07
2013/09
1997/02
1997/06
2001/03
2009/07

2013/09
Pfahllöcher in den Boden bohren 1,2  
20 Trennschleifmaschine (handgehalten) EN ISO 19432:2006/03 2006/032008/04 Stein, Asphalt und ähnliches hartes Material schneiden   1,2
EN ISO 19432:2008/04
EN ISO 19432:2012/07
2008/04
2012/07
2012/07
1,2e
21 Trennschleifmaschine (handgeführt) EN ISO 19432:2006/03 2006/032008/04 Stein, Asphalt und ähnliches hartes Material schneiden   1,2c
EN ISO 19432:2008/04
EN ISO 19432:2012/07
2008/04
2012/07
2012/071,2e
22 Gleisschrauber, SchlagschrauberEN ISO 20643:2005/01
EN ISO 20643:2008/06
1. Änderung:2012/07
2005/01
2008/06
2012/07
2008/06
2012/07
Schrauben im Gleisbau festziehen  1,0
23 GleisstopferEN ISO 20643:2005/01
EN ISO 20643:2008/06
1. Änderung:2012/07
2005/01
2008/06
2008/06

Gleisschotter stampfen  1,0
24 AufbruchhammerEN ISO 20643:2005/01
EN ISO 20643:2008/06
1. Änderung:2012/07
2005/01
2008/06
2012/07
2008/06
2012/07
Beton oder Asphalt aufbrechen  1,0
25 EintreibgerätCEN ISO/TS 8662-11:
2004/04
2004/04  Eintreibfolge 3 s1d  
Anmerkungen:
a Freischneider: Es gibt Maschinen, die wie Freischneider aussehen, aber als Schneidwerkzeug statt eines Sägeblatts oder Nylonfadens zwei oszillierende Sterne haben (Heckenscherenprinzip). Derartige Schneidwerkzeuge werden bei dem Prüfverfahren in der Norm nicht behandelt. Da das Werkzeug oszilliert und die Interaktion zwischen dem Werkzeug und dem bearbeiteten Gestrüpp diskontinuierlich ist, kann die Anwendung dieser Norm zu irreführenden Messergebnissen führen. Bei dieser Art von Maschinen ist die Schwingungsemission unter realen Arbeitsbedingungen signifikant höher als der angegebene Schwingungskennwert!
b Hochentaster bzw. Forstfreischneider: Hier kann es eventuell auch zu einer Unterbewertung bis Faktor 2,3 kommen.
c Manche Trennschleifmaschinen (handgeführt): Es besteht ein signifikanter Unterschied zwischen dem (vor 2010) angegebenen Schwingungskennwert und dem Schwingungswert unter realen Arbeitsbedingungen.
d Eintreibgerät: Der Korrekturwert 1,0 gilt nur für Geräte ohne Dämpfungssystem.
e Für diese Prüfnormen konnten zum Zeitpunkt der Drucklegung der überarbeiteten TRLV keine Korrekturfaktoren ermittelt werden. Da diese Normen bereits vorher gültige Prüfnormen, für die Korrekturfaktoren angegeben sind,
ersetzen, wurden die jeweils zuletzt angegeben Faktoren im Sinne der Prävention fortgeschrieben.

 

Elektrisch angetriebene Maschinen

Nr. Maschine Schwingungsprüfnorm laut vorliegender Betriebsanleitung der zu beurteilenden Maschine Gültigkeitszeitraum
der Norm
Arbeitsaufgabe Korrekturfaktor zu
ahw
Korrekturfaktor zu
ahv
von bis
1 Bohrhammer EN 50144-2-6:1996/02
EN 50144-2-6:2000/12

EN 60745-2-6:2003/07
1996/02
2000/12

2003/07
2000/12
2003/07

2007/03
bohren mit Schlagwerk, meißeln 2,0  
bohren ohne Schlagwerk 0,8  
andere Aufgaben 2,0  
EN 60745-2-6:2003/07
11. Änderung: 2007/03
EN 60745-2-6:2010/03
2003/07
2007/03
2010/03
2007/03
2010/03
Bohren mit und ohne Schlagwerk,
Meißeln, Mauerwerk oder Beton
aufbrechen, andere Aufgaben mit
und ohne Schlagwerk
  1,0a
EN 60745-2-1:2003/07
11. Änderung: 2007/01
EN 60745-2-1:2010/03
2003/07
2007/01
2010/03
2007/01
2010/03
2 Aufbruchhammer
(Kombihammer bei abgeschalteter
Rotation)
EN 50144-2-6:1996/02
EN 50144-2-6:2000/12

EN 60745-2-6:2003/07
1996/02
2000/12

2003/07
2000/12
2003/07

2007/03
Beton aufbrechen, Mauerwerk aufbrechen 1,5  
EN 60745-2-6:2003/07
11. Änderung:2007/03
EN 60745-2-6:2010/03
2003/07
2007/03
2010/03
2007/03
2010/03
  1,0a
3 Schlagbohrmaschine EN 50144-2-1:1995/04
EN 50144-2-1:1999/11

EN 60745-2-1:2003/07
1995/04
1999/11

2003/07
1999/11
2007/03

2007/03
Bohren mit Schlagwerk 0,8  
EN 60745-2-1:2003/07
11. Änderung:2007/03
EN 60745-2-1:2010/03
2003/07
2007/03
2010/03
2007/03
2010/03
  1,0
4 Bohrmaschine EN 50144-2-1:1995/04
EN 50144-2-1:1999/11

EN 60745-2-1:2003/07
1995/04
1999/11

2003/07
1999/11
2007/03

2007/03
Bohren, Schrauben 1,0  
EN 60745-2-1:2003/07
11. Änderung:2007/03
EN 60745-2-1:2010/03
2003/07
2007/03
2010/03
2010/03
2010/03
Bohren (ohne Schlagwerk),
Schrauben
  1,0
5 Schleifmaschine mit Schleifscheibe EN 50144-2-3:2002/07
1. Änderung:2002/12
2. Änderung:2003/04
2002/07
2002/12
2003/04
2002/12
2003/04
2007/03
Schleifenb, Feinschleifen 1,5    
polieren 0,8
EN 60745-2-3:2007/03
EN 60745-2-3:2011/02
2007/03
2011/02
2011/02

verschiedene Materialien trennen und schleifen, Beschichtungen feinschleifen und polieren  
6 Schleifmaschine ohne SchleiftellerEN 50144-2-4:1995/04
EN 50144-2-4:1999/11

EN 60745-2-4:2003/07
1995/04
1999/11

2003/07
1999/11
2003/07

2007/03
verschiedene Materialien und
Beschichtungen feinschleifen
1,5  
EN 60745-2-4:2003/07
11. Änderung:2007/03
EN 60745-2-4:2009/12

2007/03
2009/12
2009/12   1,0
7 Kreissäge EN 50144-2-5:1996/02
EN 50144-2-5:1999/11

EN 50260-2-5:2002/05

EN 60745-2-5:2003/06
1996/02
1999/11

2002/05

2003/06
1999/11
2003/06

2003/06

2007/03
Holz und weiches Material schneiden 1,5  
EN 60745-2-5:2007/03
EN 60745-2-5:2010/10
2007/03
2010/10
2010/10
  1,0
8 Säbelsäge EN 50144-2-11:1996/08

EN 60745-2-11:2003/08
1996/08

2003/08
2003/08

2007/05
verschiedenes Material schneiden 2,0  
EN 60745-2-11:2003/08
11. Änderung:2007/05
2007/052009/12 Schneiden von Brettern   1,0a
Balken und Rohre schneiden sowie
Abbrucharbeiten
1,5a
EN 60745-2-11:2003/08
12. Änderung:2009/12
EN 60745-2-11:2010/03

2009/12
2010/03
2010/03Bretter, Balken und Rohre
schneiden sowie Abbrucharbeiten
1,0a
9 Stichsäge EN 50144-2-10:1996/02
EN 50144-2-10:2001/03

EN 60745-2-11:2003/08
1996/02
2001/03

2003/08
2001/03
2003/08
2007/05
verschiedenes Material schneiden 1,5  
EN 60745-2-11:2003/08
11. Änderung:2007/05
12. Änderung:2009/12
EN 60745-2-11:2010/03

2007/05
2009/12
2010/03
2009/12
2010/03
Schneiden von Brettern und Blechen   1,0a
10 Schrauber EN 50144-2-2:1995/04
EN 50144-2-2:1999/11

EN 60745-2-2:2003/07
1995/04
1999/11

2003/07
1999/11
2003/09

2007/05
bohren, schrauben, festziehen 1,5  
EN 60745-2-2:2003/07
11. Änderung:2007/05
12. Änderung:2009/12
EN 60745-2-2:2010/03

2007/05
2009/12
2010/03
2009/12
2010/03
  1,0
11 Schlagschrauber EN 50144-2-2:1995/04
EN 50144-2-2:1999/11

EN 60745-2-2:2003/07
1995/04
1999/11

2003/07
1999/11
2003/09

2007/05
Schrauben mit Schlagunterstützung festziehen 1,5  
EN 60745-2-11:2003/08
11. Änderung:2007/05
12. Änderung:2009/12

EN 60745-2-2:2010/03

2007/05
2009/12

2010/03
2009/12
2010/03
  1,0
12 Kettensäge EN 50144-2-13:2002/09
EN 60745-2-13:2007/06

EN 60745-2-13:2009/07
2002/09
2007/06
 
2009/07
2007/06

2009/07
Holz schneiden (Baustelle, Tischlerei)   1,0
13 Heckenschneider EN 50144-2-15:1997/01
EN 50144-2-15:2001/04
1997/01
2001/04
2001/04
2006/08
Sträucher und Hecken beschneiden 2,0  
EN 60745-2-15:2006/08
EN 60745-2-15:2009/07
2006/08
2009/07
2009/07
2,0e  
14 Langschaft-Heckenschneider EN 50144-2-15:1997/01
EN 50144-2-15:2001/04
1997/01
2001/04
2001/04
2006/08
Sträucher und Hecken beschneiden 2,0  
EN 60745-2-15:2006/08
EN 60745-2-15:2009/07
2006/08
2009/07
2009/07
2,0e
15 Spritzpistole EN 50144-2-7:1996/02
EN 50144-2-7:2000/12
1996/02
2000/12
2000/12
2012/03
Flüssigkeit aussprühen 1,5  
EN 50580:2012/03 2012/03  1,5e
16 Blechschere, Knabber (Nibbler) EN 50144-2-8 :1996/02
(alle Ausgaben)

EN 60745-2-8:2003/07

1996/02

2003/07

2003/07

2007/04
Blech schneiden 1,5  
EN 60745-2-8:2003/07
11. Änderung:2007/04
EN 60745-2-8:2009/09

2007/04
2009/09
2009/09  1,0
17 Gewindeschneider EN 50144-2-9:1996/02

EN 60745-2-9:2003/08
1996/02

2003/08
2003/08

2007/06
Gewinde schneiden 1,5  
EN 60745-2-9:2003/08
11. Änderung:2007/06
EN 60745-2-9:2009/09
2007/06
2009/09
2009/09  1,0
18 Hobel EN 50144-2-14:1996/02
EN 50144-2-14:2001/03
1996/02
2001/03
2001/03
2003/10
Weichholz hobeln 1,5  
EN 60745-2-14:2003/10
11. Änderung:2007/04
EN 60745-2-14:2009/09
2003/10
2007/04
2009/09
2007/04
2009/09 1,0
  1,0
19 Oberfräse EN 50144-2-17:2000/02

EN 60745-2-17:2003/07
2000/02

2003/07
2003/07

2007/04
Nuten und Kanten fräsen 1,5  
EN 60745-2-17:2003/07
11. Änderung:2007/04
EN 60745-2-17:2010/09

2007/04
2010/09
2010/09 1,0  1,0
20 Kantenfräse EN 50144-2-18:2000/02

EN 60745-2-17:2003/07
2000/02

2003/07
2003/07

2007/04
Nut und Feder fräsen 1,5  
EN 60745-2-17:2003/07
11. Änderung:2007/04
EN 60745-2-17:2010/09
2007/04
2010/09
2010/09 Nuten und Kanten fräsen  1,0
21 Laubbläser EN 60335-2-100   Flächen mit starkem Luftstrom reinigen   1,0
22 Grastrimmer EN 786:1996/05
1. Änderung:2001/03
2. Änderung:2009/10
1996/05
2001/03
2009/10

2001/03
2009/10
Gras mit Mähfaden schneiden   1,0
23 Hochentaster EN 50144-2-13:2002/09

 EN 60745-2-13:2007/06
EN 60745-2-13:2009/07
2002/09

2007/06
2009/07
2007/06

2009/07
Baumpflege 1,0  
24 DiamantbohrmaschineEN 60745-2-1:2003/07
11. Änderung:2007/01
EN 60745-2-1:2010/03

2007/01
2010/03
2010/03 nass Diamant bohren (mit und ohne Wasser)  1,0
25 Oszillationsmesser       dickes Gummi schneiden 2,0d
dünnes Gummi schneiden 1,5d
Anmerkungen:
a Manch ältere (vor 2010 angegebene) Werte sind im Allgemeinen kein Abbild der Werte unter realen Arbeitsbedingungen.
b Winkelschleifer mit hoher Drehzahl: Bei Maschinen mit grober Schleifscheibe kann die Vibrationsemission unter realen Arbeitsbedingungen signifikant höher als der (vor 2010) angegebene Vibrationskennwert sein.
Schleifer mit biegsamer Welle: Die Prüfnorm gilt hier nicht, die Tabellenwerte sind hier nicht anwendbar!
c Knabber: Besonders beim Bearbeiten von steifem Blech mit Maschinen mit Zusatzgriff kann die Vibrationsemission unter diesen realen Arbeitsbedingungen signifikant höher als der (vor 2010) angegebene Vibrationskennwert sein.
Blechscheren: Die Messnorm enthält nicht genug Information über das Material, um den Vibrationskennwert für harte Arbeit an steifem Blech unter realen Arbeitsbedingungen heranziehen zu können.
d Oszillationsmesser: Werte, die auf Leerlaufmessungen basieren, können nicht – auch nicht mit Korrekturfaktor – zur Gefährdungsbeurteilung herangezogen werden.
e Für diese Prüfnormen konnten zum Zeitpunkt der Drucklegung der überarbeiteten TRLV keine Korrekturfaktoren ermittelt werden. Da diese Normen bereits vorher gültige Prüfnormen, für die Korrekturfaktoren angegeben sind,
ersetzen, wurden die jeweils zuletzt angegeben Faktoren im Sinne der Prävention fortgeschrieben.

 

Druckluftbetriebene Maschinen

Nr. Maschine Schwingungsprüfnorm laut vorliegender Betriebsanleitung der zu beurteilenden Maschine Gültigkeitszeitraum
der Norm
Arbeitsaufgabe Korrekturfaktor zu
ahw
Korrekturfaktor zu
ahv
von bis
1 Meißelhammer EN 28662-2: 1994/05
1. Änderung:1995/08
2. Änderung:2001/05
1994/05
1995/08
2001/05
1995/08
2001/05
2011/04
Guss putzen, meißeln,
andere Aufgaben
2,0  
EN ISO 28927-10:2011/04 2011/04    1,0
2 Bohrhammer
Gesteinsbohrmaschine
EN 28662-1:1994/05
1. Änderung:1995/08
2. Änderung:2001/05
1994/05
1995/08
2001/05
1995/08
2001/05
2011/04
Bohren mit Schlagwerk, meißeln,
Bohrkerne herausbohren
2,0  
EN ISO 28927-10:2011/04 2011/04   1,0
3 Schleifmaschine EN ISO 8662-4:1995 1995/04 2009/12Winkelschleifer, Vertikalschleifer:
schleifen, trennen
Geradschleifer: schleifen
1,5  
EN ISO 28927-1:2009/12

EN ISO 28927-4:2010/12
2009/12

2010/12
   1,0a
Winkel-, Vertikalschleifer: mit
Becher-/Topfdrahtbürste
1,6a
4 Aufbruchhammer
Spatenhammer
EN 28662-5:1994/05
1. Änderung:1995/08
2. Änderung:2001/10
1994/05
1995/08
2001/10
1995/08
2001/05
2011/04
Beton aufbrechen 2,0b 
Asphalt aufbrechen 1,5b  
EN ISO 28927-10:2011/04 2011/04  Beton oder Asphalt aufbrechen   1,0
5 Schlagbohrmaschine EN ISO 8662-6:1995 1995/04 2009/12Bohren mit Schlagwerk 1,5  
EN ISO 28927-5:2009/12 2009/12   1,0
6 Schlagschrauber, Schrauber mit Impulsantrieb EN ISO 8662-7:1997/07 1997/07 2009/12 Schraubverbindungen festziehen 1,5  
EN ISO 28927-2:2009/12 2009/12   1,0
7 Poliermaschine,
Rotationsschleifer,
Schwingschleifer,
Exzenterschleifer
EN ISO 8662-8:1997/09 1997/092009/12 Polieren, Schleifen 1,5  
EN ISO 28927-3:2009/12 2009/12   1,0
8 Stampfer,
Stabstampfer
EN ISO 8662-9:1996/11 1996/112009/12 Stampfen 1,5  
EN ISO 28927-6:2009/12 2009/12   1,0
9 Schere EN ISO 8662-10:1998/10 1998/10 2002/07 Metallkabel schneiden1,5  
1,5e 
EN ISO 8662-10:1998/10
AC: 2002/07
2002/07 2009/12
EN ISO 28927-7:2009/12 2009/12  1,0
10 Säge,
Kreissäge
EN ISO 8662-12:1997/09 1997/092009/12 Holz oder Stahl schneiden1,5  
EN ISO 28927-8:2009/12 2009/12   1,0
11 Steinbearbeitungsmaschine EN ISO 8662-14:1996/121996/12 2009/12Stein bearbeiten2,0  
EN ISO 28927-9:2009/12

EN ISO 28927-11:2011/02
2009/12

2011/02
   1,0
Anmerkungen:
a Winkel- und Vertikalschleifer: Die deklarierten Werte gelten für die in der Prüfnorm (Tabelle 1) aufgeführten Scheiben, für andere Werkzeuge kann die tatsächliche Vibrationsbelastung variieren. So muss der für die Scheiben angegebene Emissionswert bei Verwendung von Becher-/Topfdrahtbürsten mit dem Faktor 1,6 korrigiert werden.
b Aufbruch- und Spatenhammer: Bei einigen Maschinen mit schwingungsisolierenden Griffen hängt der Vibrationsimmissionswert sehr stark von der Andruckkraft ab. Bei solchen Maschinen gelten die hier angegebenen Werte nur, wenn die aufgebrachte Andruckkraft den Herstellerempfehlungen entspricht.
c Für diese Prüfnormen konnten zum Zeitpunkt der Drucklegung der TRLV keine Korrekturfaktoren ermittelt werden. Da diese Normen bereits vorher gültige Prüfnormen, für die Korrekturfaktoren angegeben sind, ersetzen, wurden die jeweils zuletzt angegeben Faktoren im Sinne der Prävention fortgeschrieben.

 

Webcode: M400-54