BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Anlage 1 zu TRGS 910

Stoffspezifische Werte zu krebserzeugenden Stoffen der Kategorie 1A oder 1B nach CLP-Verordnung oder nach TRGS 905

1 Stoffspezifische Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen

Verwendete Abkürzungen, Ziffern und Erläuterungen

Spalten "Stoffidentität"

CAS-Nr. Registriernummer des "Chemical Abstract Service"
EG-Nr. Registriernummer des "European Inventory of Existing Chemical Substances" (EINECS)

Spalten "Akzeptanz- und Toleranzkonzentration"

Faser-Konz. Faserkonzentration in Fasern (F) pro m3
Gew.-Konz. Gewichtskonzentration in Masse pro m3
Vol.-Konz. Volumenkonzentration
E einatembare Fraktion
A alveolengängige Fraktion

Spalte "Hinweise"

a) Akzeptanzkonzentration assoziiert mit Risiko 4:100.000 (zurzeit noch nicht vergeben)
b) Akzeptanzkonzentration assoziiert mit Risiko 4:10.000
c) Die Akzeptanzkonzentration liegt zwischen dem Risiko 4:10.000 und 4:100.000 (zurzeit noch nicht vergeben)
d) Akzeptanzkonzentration wurde auf Basis der Bestimmungsgrenze Nummer 3.2 Absatz 5 festgelegt
e) die Akzeptanzkonzentration ist assoziiert mit der endo-genen Bildungsrate, eine weitere Absenkung erfolgt nicht

Spalte "ÜF"

Überschreitungsfaktor (ÜF) 1 bis 8 nach Nummer 3.2 Absatz 5

Spalte "Bemerkungen"

(1) Nach dem Stand der Technik kann der Akzeptanzwert unterschritten werden, siehe hierzu auch Maßnahmenkonzept nach Nummer 5 Tabelle 1 Nr. 2.
(2) Die Toleranzkonzentration wurde gemäß Nummer 3.2.1 aufgrund einer nicht krebserzeugenden Wirkung festgelegt. Bei Überschreitung gelten die gleichen Maßnahmen wie bei Überschreitung des AGW.
(3) zzt. nicht besetzt
(4) Die Konzentrationen beziehen sich auf den Elementgehalt des entsprechenden Metalls.
E Einatembare Fraktion
H hautresorptiv

Begründungen zur Festlegung stoffspezifischer Konzentra-tionswerte und Exposition-Risiko-Beziehungen werden veröffentlicht unter: www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Gefahrstoffe/TRGS/Begruendungen-910.html

2 Stoffspezifische Äquivalenzwerte in biologischem Material zu Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen

Verwendete Abkürzungen, Ziffern und Erläuterungen

1) Extrapolation auf Grundlage der EKA-Korrelation (Expositionsäquivalente für krebserzeugende Arbeitsstoffe, EKA) nicht zulässig
2) Äquivalenzwert zum AGW-analogen Wert (Neurotoxizität): 0,15 mg/m³, Überschreitungsfaktor 8
3) für Nichtraucher abgeleitet
4) Äquivalenzwert zum AGW-analogen Wert: 8 mg/m³ (2 ppm); Überschreitungsfaktor 2
5) Angabe in der MAK- und BAT-Werte-Liste in µg/l Vollblut; Umrechnung auf pmol/g Globin erfolgte unter Berücksichtigung des durchschnittlichen Globingehaltes des Blutes von 144 g/l

# Extrapolation wird geprüft

Spalte "Untersuchungsmaterial"

B Vollblut

BE Erythrozytenfraktion des Vollblutes

P/S Plasma/Serum

U Urin

Spalte "Probennahmezeitpunkt"

a) keine Beschränkung
b) Expositionsende bzw. Schichtende
c) bei Langzeitexposition: am Schichtende nach mehreren vorangegangenen Schichten
d) vor nachfolgender Schicht
e) nach Expositionsende: Stunden
f) nach mindestens drei Monaten Exposition
g) unmittelbar nach Exposition

Tabelle 1: Liste der stoffspezifischen Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen

Stoffidentität Akzeptanzkonzentration Toleranzkonzentration Bemerkungen Festlegung/ Änderung
 
Monat/ Jahr
Bezeichnung EG-Nr. CAS-Nr. Vol.-Konz. Gew.-Konz. bzw. Faser-Konz. Hinweise Vol.-Konz. Gew.-Konz. bzw. Faser-Konz. ÜF
Acrylamid 201-173-7 79-06-1   0,07 mg/m3 b)   0,15 mg/m3 8 (1) (2), H 01/2010
Acrylnitril 203-466-5 107-13-1 0,12 ppm 0,26 mg/m3 b) 1,2 ppm 2,6 mg/m3 8 H 01/2010
Aluminium-
silikatfasern
      10.000 F/m3 b), d)   100.000 F/m3 8 siehe auch TRGS 558 05/2010
Arsenverbindungen, als Carc. 1A, Carc. 1B eingestuft       0,83 µg/m3 (E) b)   8,3 µg/m3 (E) 8 (4) 09/2014
Asbest   1332-21-4
12001-28-4
12001-29-5
12172-73-5
77536-66-4
77536-67-5
77536-68-6
132207-32-0
132207-33-1
  10.000 F/m3 b)   100.000 F/m3 8 siehe auch TRGS 517 und TRGS 519 06/2008
Benzol 200-753-7 71-43-2 0,06 ppm 0,2 mg/m3 b) 0,6 ppm 1,9 mg/m3 8 H 07/2012
Benzo(a)pyren in bestimmten PAK-Gemischen 200-028-5 50-32-8   70 ng/m3 (E) b)   700 ng/m3 (E) 8 siehe TRGS 551, H 03/2011
1,3-Butadien 203-450-8 106-99-0 0,2 ppm 0,5 mg/m3 b) 2 ppm 5 mg/m3 8   01/2010
Cadmium und Cd-Verbindungen, als Carc.1A, Carc.1B eingestuft 231-152-8 7440-43-9   0,16 µg/m3 (A) b)   1 µg/m3 (E) 8 (4) 09/2014
Chrom VI-Verbindungen               8 siehe TRGS Metalle (in Vorbereitung) 02/2014
1,2-Dichlorethan 203-458-1 107-06-2 0,2 ppm 0,8 mg/m3 b) 1 ppm 4 mg/m3 8 (2), H 04/2016
Dimethyl-
nitrosoamin
200-549-8 62-75-9   0,075 µg/m3 b)   0,75 µg/m3 8 siehe auch TRGS 552 (in Überarbeitung), H 09/2014
Epichlorhydrin 203-439-8 106-89-8 0,6 ppm 2,3 mg/m3 b) 2 ppm 8 mg/m3 2 (2), H 07/2012
Ethylenoxid 200-849-9 75-21-8 0,1 ppm 0,2 mg/m3 b), e) 1 ppm 2 mg/m3 2 Siehe auch TRGS 513; H 03/2011
Hydrazin 206-114-9 302-01-2 1,7 ppb 2,2 µg/m3 b) 17 ppb 22 µg/m3 2 H 02/2014
4,4’-Methylendianilin 202-974-4 101-77-9   70 µg/m3 b)   700 µg/m3 8 (1), H 05/2010
2-Nitropropan 201-209-1 79-46-9 0,05 ppm 180 µg/m3   0,5 ppm 1800 µg/m3 8 H 09/2015
Trichlorethen 201-167-4 79-01-6 6 ppm 33 mg/m3 b) 11 ppm 60 mg/m3 8 H 01/2010

Tabelle 2: Liste der stoffspezifischen Äquivalenzwerte in biologischem Material zu Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen

Stoffidentität Parameter Äquivalenzwert zur Unter-
suchungs-
material
Probe-
nahme-
zeitpunkt
Festlegung
Monat/
Jahr
Bezeichnung EG-Nr. CAS-Nr. Toleranz-
konzentration
Akzeptanz-
konzentration
Acrylamid 201-173-7 79-06-1 N-(2-Carbonamidethyl)valin 800 pmol/g Globin 2) 400 pmol/g Globin BE f 04/2017
Acrylnitril 203-466-5 107-13-1 N-(2-Cyanoethyl)valin 6500 pmol/g Globin 650 pmolg/ Globin BE f 04/2017
Arsenverbindungen     Σ Arsen(III), Arsen(V), Monomethylarsonsäure und Dimethylarsinsäure 40 µg/l 14 µg/l U b, c 04/2017
Benzol 200-753-7 71-43-2 Benzol
S-Phenylmerkaptursäure
Trans, trans-Muconsäure
5 µg/l
25 µg/g Kreatinin
500 µg/g Kreatinin
0,8 µg/l 3)
2,5 µg/g Kreatinin 3)
--
U
U
U
b
b
b
04/2017
1,3-Butadien 203-450-8 106-99-0 3,4- Dihydroxybutyl-merkaptursäure (DHBMA)

2-Hydroxy-3-butenyl-merkaptursäure (MHBMA)
2900 µg/g Kreatinin


80 µg/g Kreatinin
600 µg/g Kreatinin


10 µg/g Kreatinin
U


U
b, c


b, c
02/2014
Epichlorhydrin 203-439-8 106-89-8 S-(3-Chlor-2-hydroxypropyl)
merkaptursäure
28 mg/g Kreatinin 4) 8 mg/g Kreatinin U b, c 04/2017
Ethylenoxid 200-849-9 75-21-8 N-(2-Hydroxyethyl)valin 3900 pmol/g Globin 5) # BE f 04/2017
Hydrazin 206-114-9 302-01-2 Hydrazin
Hydrazin
62 µg/g Kreatinin
47 µg/l
1)
1)
U
P
b
b
02/2014
Trichlorethen 201-167-4 79-01-6 Trichloressigsäure 22 mg/l 12 mg/l U b, c 02/2014

3 Verzeichnis der CAS-Nummern

CAS-Nummer Bezeichnung
50-32-8 Benzo(a)pyren
62-75-9 N-Nitrosodimethylamin
71-43-2 Benzol
75-21-8 Ethylenoxid
79-01-6 Trichlorethen
79-06-1 Acrylamid
101-77-9 4,4’-Methylendianilin
106-89-8 Epichlorhydrin
106-99-0 1,3-Butadien
107-06-2 1,2-Dichlorethan
107-13-1 Acrylnitril
302-01-2 Hydrazin
1332-21-4 Asbest
7440-43-9 Cadmium
12001-28-4 Krokydolith (siehe Asbest)
12001-29-5 Chrysotil (siehe Asbest)
12172-73-5 Amosit (siehe Asbest)
77536-66-4 Aktinolith (siehe Asbest)
77536-67-5 Anthophyllit (siehe Asbest)
77536-68-6 Tremolit (siehe Asbest)
132207-32-0 Chrysotil (siehe Asbest)
132207-33-1 Krokydolith (siehe Asbest)

 

Webcode: M1129-51