BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Anlage 5 zu TRGS 524

Beispiel zur Darstellung der zur Bewertung von Mobilität und Gefahren ermittelten Stoffdaten (Nummer 4.3 Informationsermittlung zu den Eigenschaften der Stoffe)

 Beachte:    Nachfolgende Tabelle ist lediglich ein Beispiel zur Darstellung der Ergebnisse der Sammlung relevanter Stoffdaten und stellt keine Auswahl aller zu beachtenden Parameter dar! Diese sind entsprechend dem Stoffbestand projektspezifisch auszuwählen!!

 

Stoffname Siede-
punkt
[°C]
Dampf-
druck
[mbar]
(20 °C)
Dampf-
sätti-
gungs-
konzen-
tration
[g/m³]
(20 °C)
lös-
lich
in
H2O
Bei den Arbeiten zu erwartender Aggregats-
zustand bzw. Erschei-
nungsform
UEG
[Vol-%]/
[g/m³]
- - - - - -
Flamm-
punkt
[°C]
Haut-
gän-
gig
Gefährlich-
keitsmerk-
male
nach
GefstoffV4
AGW
[mg/m³]

- - - - - -
AGW
[ml/m³]
Spitzen-
begren-
zung
Einstu-
fung n.
TRGS
9054
Bemerkungen
R Sätze
S-Sätze4
Phenol 181,7 0,2 0,77 ++ an Staubpartikel gebunden 1,36
- - - - - -
82
+ giftig
ätzend
7,8
- - - - - -
2
- M3 wasserdampf-
flüchtig, sublimiert, wässrige Lösung pH ~ 5, R23/24/25-34; S 24/25
Benzol 80 100 320 +/- dampfförmig 1,2
- - - - - -
-11
+ leicht entzündlich,
giftig
-
- - - - - -
  K1
M2
R 45-11-48/23/24/25
S 53-45
Blei(II,IV)oxid 1472 1,3 bei 943 °C - - staubförmig - - gesundheits-
schädlich
-
- - - - - -
  RF2
RE2
R20/22-61/62, S53-45
Quecksilber-
(II)chlorid
280,7 0,0001 0,0011 ++ im Schichten-
wasser
- + sehr giftig 0,01 (E)
- - - - - -
8   wässrige Lösung pH 3,2
Benzo(a)-
pyren
495,5 0,0073
nano-
bar
0,08
nano-
gramm
3 mg/l an Staubpartikel gebunden - +   -
- - - - - -
  K2
M2
RF2
RE2
R 43 Sensi-
bilisierung durch Hautkontakt
R 45, 46, 60 61;
S 53 Kontakt vermeiden
Naphthalin 218 0,04 0,21 32 mg/l an Staubpartikel gebunden, dampfförmig 0,9 / 48
- - - - - -
80
+ gesundheits-
schädlich
-
- - - - - -
  K3 Geruch: Mottenpulver/
Teer
R 22
R 40

Einstufung nach TRGS 905: K1-3 = krebserzeugend, M1-3 = mutagen, Rf1-3 bzw. Re1-3 = fortpflanzungsgefährdend bzw. entwicklungsschädigend;
E = Einatembarer Staub; A = Alveolengängiger Staub; GS = Geruchsschwelle; wasserlöslich: ++ = sehr gut; + = gut; +/- = mäßig; - = nicht wasserlöslich;

 


5 Nach der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (vom 31.12.2008, CLP-Verordnung, auch unter EU-GHS-Verordnung bekannt) werden die bisherigen Einstufungen mit R-Sätzen und Gefährlichkeitsmerkmalen bzw. Kennbuchstaben durch Einstufungen mit H-Sätzen und Gefahrenklassen bzw. -kategorien ersetzt (siehe z. B. Anlage 7 dieser Verordnung).R- und S-Sätze durch Gefahren- bzw. Sicherheitshinweise (siehe dort Anhänge 3 und 4)

 

Webcode: M112-55