BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Anlage 2 zu TRGS 401

Hautresorptive Stoffe

1 Stoffe, die in wesentlichem Umfang über die Dampfphase durch die Haut aufgenommen werden (nicht abschließende Liste)

Nachfolgend sind beispielhaft Stoffe genannt, bei denen die Aufnahme über die Gas-/Dampfphase einen zusätzlichen relevanten Aufnahmepfad darstellt.

  1. 2-Butoxyethanol,
  2. 2-Methoxyethanol,
  3. 2-Ethoxyethanol und
  4. Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe im heißen Zustand.

2 Stoffe und Stoffgruppen, bei denen eine gesundheitsschädigende Wirkung durch die Aufnahme über die Haut erfahrungsgemäß zu unterstellen ist (nicht abschließende Liste)

Nachfolgend sind beispielhaft Stoffgruppen aufgeführt, bei denen erfahrungsgemäß von einer gesundheitsschädigenden Wirkung bei Hautaufnahme auszugehen ist:

  1. aromatische und aliphatische Amino- und Nitroverbindungen wie Anilin,Toluidin, Nitrobenzol, Triethylamin oder Anisidin,
  2. zahlreiche Phenolverbindungen wie Phenol, Kresol oder Hydrochinon,
  3. spezielle Lösemittel wie Dimethylformamid (DMF), Glykolether, Ethylbenzol,
  4. halogenierte Kohlenwasserstoffe wie Chlorbenzol, Chloroform, Tetrachlorkohlenstoff,
  5. zahlreiche Pestizide, insbesondere Organophosphate, z. B. Parathion,
  6. manche metallorganischen Verbindungen, insbesondere die sehr giftigen Methylquecksilberverbindungen,
  7. Flusssäure, Salpetersäure,
  8. Dimethylsulfoxid sowie
  9. Ottokraftstoff, Frostschutzmittel, Bremsflüssigkeit.



Hautresorptive Stoffe, die mit R45, R46, R60 oder R61 gekennzeichnet sind (nicht abschließende Liste)

Name Einstufung Symbol R-Sätze
Acrylnitril F; R11
Carc.Cat.2; R45
T; R23/24/25
Xi; R37/38-41
R43
N; R51/53
F; T; N 45-11-23/24/25-37/38-41-43-51/53
Benzol F; R11
Carc.Cat.1; R45
Muta.Cat.2; R46
T; R48/23/24/25
Xn; R65
Xi; R36/38
F; T 45-46-11-36/38-48/23/24/25-65
Diethylenglykoldimethylether R10
R19
Repr.Cat.2; R60-61
T 60-61-10-19
Diethylsulfat Carc.Cat.2; R45
Muta.Cat.2; R46
Xn; R20/21/22
C; R34
T 45-46-20/21/22-34
N,N-Dimethylacetamid Repr.Cat.2; R61
Xn; R20/21
T 61-20/21
N,N-Dimethylformamid Repr.Cat.2; R61
Xn; R20/21
Xi; R36
T 61-20/21-36
Ethylenglykolmonoethylether R10
Repr.Cat.2; R60-61
Xn; R20/21/22
T 60-61-10-20/21/22
2-Ethoxyethylacetat Repr.Cat.2; R60-61
Xn; R20/21/22
T 60-61-20/21/22
Ethylenglykolmono-methylether R10
Repr.Cat.2; R60-61
Xn; R20/21/22
T 60-61-10-20/21/22
2-Methoxyethylacetat Repr.Cat.2; R60-61
Xn; R20/21/22
T 60-61-20/21/22
2-Methoxy-1-propylacetat R10
Repr.Cat.2; R61
Xi; R37
T 61-10-37
2-Nitrotoluol Carc.Cat.2; R45
Muta.Cat.2; R46
Repr.Cat.3; R62
Xn; R22
N; R51/53
T; N 45-46-22-62-51/53
Propylenglykol-2-methylether R10
Repr.Cat.2; R61
Xi; R37/38-41
T 61-10-37/38-41
α,α,α,4-Tetrachlortoluol Carc.Cat.2; R45
Repr.Cat.3; R62
T; R48/23
Xn; R21/22
Xi; R37/38
T 45-21/22-37/38-48/23-62
Tetraethylblei Repr.Cat.1; R61
Repr.Cat.3; R62
T+; R26/27/28
R33
N; 50/53
T+; N 61-26/27/28-33-50/53-62
Tetramethylblei Repr.Cat.1; R61
Repr.Cat.3; R62
T+; R26/27/28
R33
N; R50/53
T+; N 61-26/27/28-33-50/53-62

 

Webcode: M344-51