BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Anhang 1

Sicherheitszeichen und Sicherheitsaussagen (nach DIN EN ISO 7010 "Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen – Registrierte Sicherheitszeichen", Ausgabe Oktober 2012 und DIN 4844-2 "Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen – Teil 2: Registrierte Sicherheitszeichen", Ausgabe Dezember 2012)

1 Verbotszeichen

P001 Allgemeines Verbotszeichen3
P002 Rauchen verboten
P003 Keine offene Flamme; Feuer, offene Zündquelle und Rauchen verboten
P004 Für Fußgänger verboten
P005 Kein Trinkwasser
P006 Für Flurförderzeuge verboten
P007 Kein Zutritt für Personen mit Herzschrittmachern oder implantierten Defibrillatoren4
P010 Berühren verboten
P011 Mit Wasser löschen verboten
P012 Keine schwere Last5
P013 Eingeschaltete Mobiltelefone verboten
P014 Kein Zutritt für Personen mit Implantaten aus Metall
P015 Hineinfassen verboten
P020 Aufzug im Brandfall nicht benutzen
P021 Mitführen von Hunden verboten6
P022 Essen und Trinken verboten
P023 Abstellen oder Lagern verboten
P024 Betreten der Fläche verboten
P027 Personenbeförderung verboten
P028 Benutzen von Handschuhen verboten
P031 Schalten verboten
D-P006 Zutritt für Unbefugte verboten7
P016 Mit Wasser spritzen verboten
P009 Aufsteigen verboten
(In der Bedeutung von „Besteigen für Unbefugte verboten“)
 
WSP001 Laufen verboten8
   

 

2 Warnzeichen

W001 Allgemeines Warnzeichen9
W002 Warnung vor explosionsgefährlichen Stoffen
W003 Warnung vor radioaktiven Stoffen oder ionisierender Strahlung
W004 Warnung vor Laserstrahl
W005 Warnung vor nicht ionisierender Strahlung
W006 Warnung vor magnetischem Feld
W007 Warnung vor Hindernissen am Boden
W008 Warnung vor Absturzgefahr
W009 Warnung vor Biogefährdung
W010 Warnung vor niedriger Temperatur/Frost
W011 Warnung vor Rutschgefahr
W012 Warnung vor elektrischer Spannung
W014 Warnung vor Flurförderzeugen
W015 Warnung vor schwebender Last
W016 Warnung vor giftigen Stoffen
W017 Warnung vor heißer Oberfläche
W018 Warnung vor automatischem Anlauf
W019 Warnung vor Quetschgefahr
W021 Warnung vor feuergefährlichen Stoffen
W023 Warnung vor ätzenden Stoffen
W024 Warnung vor Handverletzungen
W025 Warnung vor gegenläufigen Rollen10
W026 Warnung vor Gefahren durch das Aufladen von Batterien
W027 Warnung vor optischer Strahlung
W028 Warnung vor brandfördernden Stoffen
W029 Warnung vor Gasflaschen
 
D-W021 Warnung vor explosionsfähiger Atmosphäre11
   

 

3 Gebotszeichen

M001 Allgemeines Gebotszeichen12
M003 Gehörschutz benutzen
M004 Augenschutz benutzen
M008 Fußschutz benutzen
M009 Handschutz benutzen
M010 Schutzkleidung benutzen
M011 Hände waschen
M012 Handlauf benutzen
M013 Gesichtsschutz benutzen
M014 Kopfschutz benutzen
M015 Warnweste benutzen
M017 Atemschutz benutzen
M018 Auffanggurt benutzen
M020 Rückhaltesystem benutzen
M021 Vor Wartung oder Reparatur freischalten
M022 Hautschutzmittel benutzen
M023 Übergang benutzen
M024 Fußgängerweg benutzen
M026 Schutzschürze benutzen
WSM001 Rettungsweste benutzen13

 

4 Rettungszeichen

E001 Rettungsweg/
Notausgang (links)14
E002 Rettungsweg/
Notausgang (rechts)14
E003 Erste Hilfe
E004 Notruftelefon
E007 Sammelstelle
E009 Arzt
E010 Automatisierter Externer Defibrillator (AED)
E011 Augenspüleinrichtung
E012 Notdusche
E013 Krankentrage
E016 Notausstieg mit Fluchtleiter
E017 Rettungsausstieg
WSE001 Öffentliche Rettungsausrüstung15
D-E019 Notausstieg15
Beispiel für Rettungsweg/Notausgang (E002) mit Zusatzzeichen (Richtungspfeil)
Beispiel für Rettungsweg/Notausgang (E002) mit Zusatzzeichen (Richtungspfeil)

 

5 Brandschutzzeichen

F001 Feuerlöscher
F002 Löschschlauch
F003 Feuerleiter
F004 Mittel und Geräte zur Brandbekämpfung
F005 Brandmelder
F006 Brandmeldetelefon

 


3 Dieses Zeichen darf nur in Verbindung mit einem Zusatzzeichen angewendet werden, das das Verbot konkretisiert.
4 Das Verbot gilt auch für sonstige aktive Implantate.
5 "Schwer" ist abhängig von dem Zusammenhang, in dem das Sicherheitszeichen verwendet werden soll. Das Sicherheitszeichen ist erforderlichenfalls in Verbindung mit einem Zusatzzeichen anzuwenden, das die maximale zulässige Belastung konkretisiert (z. B. max. 100 kg).
6 Das Verbot gilt auch für andere Tiere.
7 aus DIN 4844-2 "Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen" Ausgabe Dezember 2012
8 aus DIN 4844-2 "Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen" Ausgabe Dezember 2012
9 Dieses Zeichen darf nur in Verbindung mit einem Zusatzzeichen angewendet werden, das die Gefahr konkretisiert.
10 Die Warnung gilt auch für Einzugsgefahren anderer Art.
11 aus DIN 4844-2 "Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen" Ausgabe Dezember 2012
12 Dieses Zeichen darf nur in Verbindung mit einem Zusatzzeichen angewendet werden, welches das Gebot konkretisiert.
13 aus DIN 4844-2 "Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen" Ausgabe Dezember 2012
14 Dieses Rettungszeichen darf nur in Verbindung mit einem Zusatzzeichen (Richtungspfeil, Abb. 2 ) verwendet werden.
15 aus DIN 4844-2 "Graphische Symbole – Sicherheitsfarben und Sicherheitszeichen" Ausgabe Dezember 2012

 

Webcode: M219-12