BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern

5. Literatur und sonstige Hinweise:

Die Literaturangaben und sonstigen Hinweise dienen allein der Information. Sie sind von der Vermutungswirkung nach § 3 Absatz 1 Satz 2 ArbMedVV ausgenommen.

[1 ] Klima-Bergverordnung vom 9. Juni 1983 (BGBl. I, S. 685).

[2 ] Berufsgenossenschaft Holz und Metall (ehemals Maschinenbau- und Metall-Berufsgenossenschaft; Hrsg.): BG-Information „Hitzearbeit; Erkennen – beurteilen – schützen“ (BGI 579; November 2008).

[3 ] Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (Hrsg.): DGUV-Information „Handlungsanleitung für die arbeitsmedizinische Vorsorge nach dem Berufsgenossenschaftlichen Grundsatz G 30 ‚Hitze‘“ (BGI/GUV-I 504-30; Februar 2010).

[4 ] Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg.): DIN 33403-3 „Klima am Arbeitsplatz und in der Arbeitsumgebung; Beurteilung des Klimas im Warm- und Hitzebereich auf der Grundlage ausgewählter Klimasummenmaße“.

[5 ] Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg.): DIN EN 27726 „Umgebungsklima; Instrumente und Verfahren zur Messung physikalischer Größen“.

[6 ] Deutsches Institut für Normung e.V. (Hrsg.): DIN-Fachbericht 128 „Klima am Arbeitsplatz und in der Arbeitsumgebung – Grundlagen zur Klimaermittlung“.

[7 ] Landau/Pressel: Gesundheitliche Folgen der Hitzearbeit, in: Medizinisches Lexikon der beruflichen Belastungen und Gefährdungen, Gentner Verlag, Stuttgart 2004, S. 361 ff.

[8 ] Seidel/Bittighofer: Hitzearbeit in: Checkliste Arbeits- und Betriebsmedizin, Thieme Verlag, Stuttgart 1997, S. 434.

 

 

Webcode: M1114-7