BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern


§ 21
Absperren von Gefahrenbereichen


Der Aufsichtführende hat dafür zu sorgen, daß Gefahrenbereiche, die durch Abbrucharbeiten entstehen, nicht betreten werden.




DA zu § 21 :


Die Forderung ist erfüllt, wenn

  1. der Gefahrenbereich abgesperrt und erforderlichenfalls durch Warnzeichen (Warnschilder) gekennzeichnet ist
    oder
  2. Warnposten aufgestellt sind, die erforderlichenfalls mit Signalgeräten ausgerüstet sind.

Gefahrenbereiche sind z. B. Bereiche,

  • in die Abbruchstoffe abgeworfen werden,
  • in die Abbruchstoffe oder Bauwerkteile abstürzen können,
  • die bei Einreißarbeiten durch Wegschleudern des Zugseiles gefährdet sind.

 

Webcode: M1415-103