BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern

Dieses Prüfbuch für die Hebebühne Nr. _______ besteht aus:

Seiten

1.

Stammblatt

.........................................................................................

2.

Bericht über die Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme

.........................................................................................

3.

Prüfungsbefunde über regelmäßige und außerordentliche Prüfungen

.........................................................................................

 

Art der Prüfung Datum Blatt-Nr. Art der Prüfung Datum Blatt-Nr.

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

______________________________________________

Die Vollständigkeit des Prüfbuches ist von jedem Sachverständigen und Sachkundigen zu kontrollieren.
Das Prüfbuch ist jeweils in entsprechender Weise zu ergänzen. Es dürfen keine Blätter entfernt werden.

Formblätter für Prüfungsbefunde über regelmäßige und außerordentliche Prüfungen (Bestell-Nr. DGUV Grundsatz 308-003a) können nachbestellt werden.

Stammblatt für Hebebühne Nr. _____

1


Allgemeine Angaben

Hersteller oder Lieferer der Hebebühne______________________________________________________

 
_____________________________________________________________________________________
 
Bezeichnung___________________________________________________________________________
 
Typ______________________________________

Baujahr_____________________________________
 
Fabr.-Nr. _________________________________

Lieferdatum/Inbetriebnahme am:__________________
 
Zulässiger Betriebsdruck ______________________
(bei Hebebühnen mit pneumatischem Triebwerk)
 
Zulässiger Betriebsdruck ______________________
(bei Hebebühnen mit hydraulischem Triebwerk, sofern der Druckerzeuger nicht Bestandteil der Hebebühne ist)
 
Tragfähigkeit _______________________________
 
Zulässige Lastverteilung __________________________________________________________________
(sofern die angegebene Tragfähigkeit hiervon abhängt)
 
Eigengewicht _______________________________
(bei ortsveränderlichen Hebebühnen außer Hubladebühnen)
 
Für Aufenthalt unter dem Lastaufnahmemittel eingerichtet ................................................................................ja/nein
 
Für Betreten des Lastaufnahmemittels eingerichtet ............................................................................................ja/nein
 
Für Mitfahren auf dem Lastaufnahmemittel eingerichtet .....................................................................................ja/nein
 
Für Verwendung als Hubarbeitsbühne eingerichtet .............................................................................................ja/nein

2


Zusätzliche allgemeine Angaben für Hubarbeitsbühnen

zulässige Personenzahl auf der Arbeitsbühne _____ Personen

 
zulässige statische Seitenkraft an der Arbeitsbühne ________________ N
(z.B. durch Handkräfte oder Leitungszug)
  Windgeschwindigkeit, bei der der Betrieb einzuschränken ist:
   
________ m/s (Windstärke _______ nach Beaufort)
 
Art der Einschränkung

_____________________________________________________________________
   
_____________________________________________________________________
  Windgeschwindigkeit, bei der der Betrieb einzustellen ist:
   
________ m/s (Windstärke _______ nach Beaufort)
 
Bauhöhe der Hubarbeitsbühne
   
im fahrbereiten Zustand

_______ m
   
in Grundstellung der Arbeitsbühne

_______ m
   
bei maximal ausgefahrener Arbeitsbühne

_______ m
 
maximale Ausladung der Hubarbeitsbühne, gemessen vom Mittelpunkt (Drehpunkt) bis Außenkante ____ m
 
Dreh-/Schwenkbereich _________________
  Hubarbeitsbühne für Arbeiten an oder in der Nähe von ungeschützten aktiven Teilen
elektrischer Anlagen bestimmt ................................................................................................................................... ja/nein
 
Nennspannung, für die die Arbeitsbühne isoliert ist___________________________________
 
Isolationswiderstand (mind. 100 MΩ) Arbeitsbühne/Hubeinrichtung ______________________
 
Isolationswiderstand (mind. 100 MΩ) Hubeinrichtung/Fahrgestell________________________
 
Isolationswiderstand (mind. 100 MΩ) Arbeitsbühne/Fahrgestell _________________________
 
Hubarbeitsbühne nur für den Einsatz in geschlossenen Innenräumen bestimmt ......................................... ja/nein
  Standsicherheit der Hubarbeitsbühne für Versetzfahrten mit ausgefahrener und besetzter
  Arbeitsbühne gegeben
ja/nein
  Bei abnehmbarer Arbeitsbühne zusätzlich die Kenndaten des Gerätes, dem die Arbeitsbühne zugeordnet ist:
 
Hersteller oder Lieferer _____________________________________________________________________
 
Bezeichnung _______________________________ Typ___________________________________________
  Wesentliche An- und Aufbauteile
  Bezeichnung Fabr.-Nr.
 
___________________________________________

___________________________________________
 
___________________________________________

___________________________________________
 
___________________________________________

___________________________________________

3


Steuerung

Ortsbewegliche Zentralsteuerung bei Hebebühnengruppen ......................................................................... ja/nein

 
Typ _______________________________ Baujahr ____________ Fabrik-Nr. ________________

4

Betriebsgeschwindigkeiten
 
maximale Hubgeschwindigkeit

_____ cm/s
 
maximale Senkgeschwindigkeit

_____ cm/s
 
maximale Fahrgeschwindigkeit

_____ cm/s
 
maximale Neigegeschwindigkeit

_____ cm/s
 

bei Hubladebühnen zusätzlich
 
   maximale Neigegeschwindigkeit

_____ °/s
 
   maximale Öffnungsgeschwindigkeit

_____ °/s
 
   maximale Schließgeschwindigkeit

_____ °/s

5

Triebwerke
 
Antriebsart der Abstützungen ________________________________________________________________
  Bei Hubarbeitsbühnen Antriebsart der Arbeitsbühne:
 
Heben _________________________________________________________________________________
 
Drehen/Schwenken _______________________________________________________________________
 
seitliches Verschieben_____________________________________________________________________

6

Tragmittel
  Stahldrahtseile   Stahlgelenkketten
  nach DIN___________________________________   nach DIN__________________________________
 
__________________________________________
 
Teilung___________________________________
 
Durchmesser________________________________
 
Bauart____________________________________
 
Festigkeit des Einzeldrahtes____________________
 
Bruchkraft_________________________________
 
Mindestbruchkraft____________________________
 
Funktion __________________________________
 
Korrosionsschutz____________________________
   
 
Funktion ___________________________________
   
  Spindeln    
 
Spindeldurchmesser (außen) ___________________
   
 
Gewindeart _________________________________
   
 
Gewindesteigung_____________________________
   

7

Lastaufnahmemittel
   
  Bei austauschbaren Lastaufnahmemitteln:    
  Art   Kennzeichnung
 
__________________________________________
 
__________________________________________
 
__________________________________________
 
__________________________________________

8

Fahrzeug bzw. fahrbares Untergestell
   
 
Art_______________________________________________________________________________________
 
_________________________________________________________________________________________
 
Hersteller oder Lieferer_______________________________________________________________________
 
Typ ____________________________________________ Baujahr ___________________________________
 
Fahrgestell-Nr. ____________________________________
(sofern vorhanden)
 
Antriebsart _________________________________________________________________________________
 
Maximale Fahrgeschwindigkeit _________________________
(sofern kraftbetrieben)

9

Elektrische Ausrüstung


Betriebsspannung ______ V (Drehstrom/Wechselstrom/Gleichstrom)
 
Steuerspannung _______ V

Ausrüstung geeignet für Einsatz*) im Freien
    in nassen und feuchten Räumen
    in feuergefährdeten Betriebsstätten
    in explosionsgefährdeten Räumen
      durch Staub (Zone)
      durch Gase und Dämpfe (Zone) __________
*) Nichtzutreffendes streichen

10

Sicherheitseinrichtungen
  Sicherung des Lastaufnahmemittels (Arbeitsbühne) gegen unbeabsichtigte Hub- oder Senkbewegung bei Seil-, Ketten-, Getriebe- oder Tragmutterbruch
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
  Sicherung des Lastaufnahmemittels (Arbeitsbühne) gegen unbeabsichtigte Hub- oder Senkbewegung bei Undichtigkeiten im Leitungssystem
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
  Sicherung des Fahrgestells gegen unbeabsichtigte Lageveränderung (auch der Abstützungen)
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
  Sicherung der Hydraulik gegen zu hohe Drücke:
 
Hydraulikkreis
Betriebsdruck
Ansprechdruck der
Druckbegrenzungsventile
 
___________________________________

        _______________ bar

_____________________ bar
 
___________________________________

        _______________ bar

_____________________ bar
 
___________________________________

        _______________ bar

_____________________ bar
  Sicherung der Pneumatik gegen zu hohe Drücke:
 
Pneumatikkreis
Betriebsdruck
Ansprechdruck der
der Sicherheitsventile
 
___________________________________

        _______________ bar

_____________________ bar
 
___________________________________

        _______________ bar

_____________________ bar
 
___________________________________

        _______________ bar

_____________________ bar

11

Anlagen zum Prüfbuch
  Übersichtszeichnung mit den Hauptmaßen (bei Hubarbeitsbühnen in fahrbereitem Zustand, in Grundstellung und bei maximal ausgefahrener Arbeitsbühne)
Stromlaufplan mit Stückliste und Erläuterung
Hydraulik- bzw. Pneumatikplan mit Stückliste und Erläuterung
Beschreibung der Bau- und Funktionsweise, soweit sie für die Beurteilung der Betriebssicherheit erforderlich ist
Betriebsanleitung
Werkszeugnis für Stahldrahtseile
Werkszeugnis für Stahlgelenkketten
Gegebenenfalls Kopie der Bescheinigung über eine (EG-)Baumusterprüfung
Gegebenenfalls Konformitätserklärung

12

Konstruktionsänderungen und wesentliche Instandsetzungen
 
Datum________________ Art________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________
 
________________________________________________________________________________________

 

Hebebühne Nr. _____
Prüfungsbefund
über die Prüfung vor der ersten Inbetriebnahme
durch den Sachkundigen


Die Hebebühne wurde am _________________ einer Prüfung auf Betriebsbereitschaft unterzogen.

Dabei wurden keine/folgende *) Mängel festgestellt:

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

Noch ausstehende Teilprüfungen: ________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________
Einer Inbetriebnahme stehen Bedenken — nicht — entgegen.*)
Der Sachkundige


_________________________________________________ ________________________________________
(Ort, Datum)
(Unterschrift)
 
Name des Sachkundigen _________________________________
  (in Druckbuchstaben)
 
_____________________________________________________
 
Anschrift ______________________________________________
 
_____________________________________________________
 
Berufsbezeichnung ______________________________________
 
beschäftigt bei__________________________________________
 
_____________________________________________________
Nachprüfung  

Die Hebebühne wurde am ___________________ einer Nachprüfung unterzogen.

Die Beanstandungen bei der Prüfung auf Betriebsbereitschaft sind — nicht — behoben.*)


___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________
Einer Inbetriebnahme stehen Bedenken — nicht — entgegen.*)
Nachprüfung ist — nicht — erforderlich.*)
Der Sachkundige


_________________________________________________ ________________________________________
(Ort, Datum)
(Unterschrift)
 
Name des Sachkundigen _________________________________
  (in Druckbuchstaben)
 
_____________________________________________________
 
Anschrift ______________________________________________
 
_____________________________________________________
 
Berufsbezeichnung______________________________________
 
beschäftigt bei__________________________________________

*) Nichtzutreffendes streichen

_____________________________________________________

 

Hebebühne Nr. _____
Prüfungsbefund
über eine regelmäßige/außerordentliche
Prüfung/Nachprüfung *)


Die Hebebühne wurde am _________________ einer regelmäßigen/außerordentlichen *) Prüfung unterzogen.

Dabei wurden keine/folgende *) Mängel festgestellt:

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

Umfang der Prüfung:___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________

Noch ausstehende Teilprüfungen: ________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________
Einem Weiterbetrieb stehen Bedenken — nicht — entgegen.*)
Nachprüfung ist — nicht — erforderlich.*)
Der Sachverständige/Sachkundige


_________________________________________________ ________________________________________
(Ort, Datum)
(Unterschrift)
 
Name des Sachkundigen _________________________________
  (in Druckbuchstaben)
 
_____________________________________________________
 
Anschrift ______________________________________________
 
_____________________________________________________
 
Berufsbezeichnung ______________________________________
 
beschäftigt bei__________________________________________
 
_____________________________________________________

Mängel zur Kenntnis genommen **)_______________________________________________________________

Mängel behoben **)___________________________________________________________________________
*) Nichtzutreffendes streichen
**) Bestätigung des Betreibers oder seines Beauftragten mit Datum und Unterschrift

 

Webcode: M1552-3