BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

15 Kosten von Gehörschutz

Keinen Gehörschützer zu tragen, ist die teuerste Lösung!

Als Kostenfaktoren für Kapselgehörschützer sind zu beachten:

  • Anschaffungspreis (Gebrauchsdauer etwa zwei Jahre),
  • Kosten für Austauschset, z.B. Dichtungskissen, absorbierende Zwischenlage,
  • Lagerhaltung,
  • Reinigung (Arbeitszeit, Material).

Für Gehörschutzstöpsel ist an folgendes zu denken:

  • Anschaffungspreis (Gebrauchsdauer 0,5 Tage bis 1/2 Jahr),
  • Lagerhaltung,
  • Reinigung (entfällt bei einmaliger Verwendung).

Für Otoplastiken ist an folgendes zu denken:

  • Anschaffungspreis (Gebrauchsdauer ca. 3 bis 5 Jahre),
  • Anfertigen des Ohrabdrucks, Einpassen (Arbeitszeit),
  • Reinigung (Arbeitszeit, Material),
  • Funktionskontrollen bei der Abnahme und Wiederholungsprüfungen mindestens alle zwei Jahre.

Alle Kosten für den Gehörschutz müssen entsprechend Arbeitsschutzgesetz vom Arbeitgeber getragen werden.

 

 

Webcode: M1447-57