BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Belastungstabelle


Anschlagmittel aus Rundstahlketten der Güteklasse 2

Die Tabellen gelten für Anschlagketten nach DIN 695 aus Rundstahlketten nach DIN 32891.



Ketten-
Nenn-
dicke


mm
Tragfähigkeit in kg (direkt angeschlagen)

Einzelstrang
Doppelstrang
mit Neigungswinkeln von
Drei- und Vierstrang
mit Neigungswinkeln von
0° bis 45°
45° bis 60°
0° bis 45°
45° bis 60°

  6
  8
10
13
16
18
20
23
26
32
36
40
45

     320
     630
  1 000
  1 600
  2 500
  3 200
  4 000
  5 000
  6 300
10 000
12 500
16 000
20 000

     450
     900
  1 400
  2 240
  3 550
  4 500
  5 600
  7 100
  9 000
12 500
16 000
20 000
25 000

     320
     630
  1 000
  1 600
  2 500
  3 200
  4 000
  5 000
  6 300
10 000
12 500
16 000
20 000

     670
  1 320
  2 120
  3 350
  5 300
  6 700
  8 000
10 000
13 200
20 000
25 000
-
-
     475
     950
  1 500
  2 360
  3 750
  4 750
  6 000
  7 500
  9 500
15 000
18 000
-
-

Beim Anschlagen mit mehreren Strängen dürfen nur zwei Stränge als tragend angenommen werden. Dies gilt nicht, wenn sichergestellt ist, dass sich die Last gleichmäßig auch auf weitere Stränge verteilt. Bei ungleicher Lastverteilung darf die zulässige Belastung der einzelnen Stränge nicht überschritten werden.

 

Kettenstempel
Naturfarbiger Kettenanhänger


 

Rundstahlketten der Güteklasse 2


Ketten-
Nenn-
dicke


mm
Tragfähigkeit in kg beim Schnürgang

Einzelstrang
Doppelstrang
mit Neigungswinkeln von
0° bis 45°
45° bis 60°
6
8
10
13
16
18
20
23
26
32
36
40
45

     250
     500
     800
  1 300
  2 000
  2 500
  3 200
  4 000
  5 000
  8 000
10 000
13 000
16 000
     350
     700
  1 100
  1 800
  2 800
  3 600
  4 500
  5 600
  7 100
11 200
14 000
16 000
20 000

     250
     500
     800
  1 300
  2 000
  2 500
  3 200
  4 000
  5 000
  8 000
10 000
13 000
16 000

 

Bei Temperaturen unter 0 °C und über 100 °C verringert sich die Tragfähigkeit wie folgt:

Temperatur °C
-20
-10
0 bis 100
150
200
250
Tragfähigkeit %
50
75
100
75
50
30

 

Ablegereife

Anschlagketten dürfen nicht mehr verwendet werden, wenn die ganze Kette oder ein Einzelglied eine Längung von 5 % oder mehr erfahren hat oder wenn die Gliedstärke (Nenndicke) an irgendeiner Stelle um mehr als 10 % abgenommen hat (siehe DIN 685 "Geprüfte Rundstahlketten").

 

Webcode: M1523-3