BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

6.4 Entschärfen von Werkzeugspitzen

Werkzeugspitzen und scharfe Schneiden bilden stets eine Gefahr (Bilder 6-5 und 6-6), insbesondere dann, wenn diese Werkzeuge in den Taschen der Arbeitskleidung getragen werden.

Ein Herabfallen derartiger Handwerkszeuge von hoch gelegenen Arbeitsplätzen, wie z. B. bei Reparaturarbeiten auf dem Bau, kann schwere Verletzungen herbeiführen.


Bild 6-5: Spitzen lassen sich entschärfen, aber auch dann gehören Werkzeuge nicht in Taschen der Kleidung


Bild 6-6: Die scharfen Kanten des Dreikantschabers sind in Griffnähe ummantelt

Tipps


Richtig!

Jede Feile muss mit einem Griff (Heft) aus Kunstsoff oder aus Holz mit Metallzwingen ausgerüstet sein. Die Angel sitzt nur dann einwandfrei im Griff, wenn der Griff nach der Form der Angel stufig ausgebohrt worden ist.



Richtig! Richtig!

So wird die Feile korrekt eingeheftet und festgeklopft. Die Hefte einzubrennen ist nicht zweckmäßig, weil angekohltes Holz keine gute Haftung gewährleistet. Hefte häufig nachklopfen!
Dabei das Werkzeug immer frei in der Hand halten.



Falsch! Falsch!

Es ist gefährlich, die Angel auf diese Art einzuheften.




Falsch!

Die Feilenangel sitzt nicht tief genug und rechts zudem noch schräg im Griff. Ein zu wenig tief sitzender Griff kann abgestoßen werden, ein schräg eingesetzter Griff verhindert ein genaues Arbeiten. Griff- und Angelachse müssen in einer Geraden liegen.

Richtig!

Feilengriffe lassen sich gefahrlos ausheften, wenn die Feile zwischen die beinahe zugestellten Schraubstockbacken eingeführt und das Heft ruckweise abgezogen wird. Durch Benutzung von Handschuhen werden Verletzungen vermieden.



Richtig! Richtig!

Scharfkantige und spitze Handwerkszeuge müssen, wenn sie nicht gebraucht werden, mit einem Schutz versehen sein, z. B. mit einem Korken.




Falsch!

Spitze Werkzeuge dürfen nicht in Kleidertaschen getragen werden.

Richtig!

Beim Begehen von Leitern sind Handwerkszeuge in umhängbaren oder anschnallbaren Taschen, Etuis oder Behältern mitzuführen.


 

Webcode: M1478-84