BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

9 Knochenbrüche, Gelenkverletzungen

Erkennen

  • Schmerzen
  • Abnorme Lage/Beweglichkeit
  • Verkürzung der Gliedmaßen
  • Funktionsverlust
  • Schonhaltung

Maßnahmen

  • Ruhigstellung des verletzten Körperteils in vorgefundener Lage
  • Prellungen und Verrenkungen der Gelenke kühlen
  • Bei Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung Lage des Verletzten möglichst nicht ändern
  • Bei offenen Knochenbrüchen Wunden mit sterilem Material bedecken

 

Webcode: M1487-11