BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

10 Verhalten bei Notfällen

10.1

Nach Kontakt des Tauchers mit dem kontaminierten Wasser hat der Tauchereinsatzleiter in Abhängigkeit von den vorhandenen Kontaminationen sowie der Art und Dauer des Kontaktes mit dem Gefahrstoff im Einzelfall zu entscheiden, ob die Dekompression unter Abweichung von der Austauchtabelle der Unfallverhütungsvorschrift "Taucherarbeiten" (BGV C23) durchgeführt werden muss.

10.2

Das weitere Vorgehen richtet sich nach der Absprache mit dem in Abschnitt 7.1 genannten Arzt.



Webcode: M1540-51