BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Anhang 2

Begriffsbestimmungen (Glossar)

Im Sinne dieser BG-Information werden folgende Begriffe bestimmt:

Bergen und Bereitstellen Bergen ist das kurzfristige Aufbewahren zwecks späterer Beförderung. Kurzfristig bedeutet nicht länger als 24 Stunden oder am darauf folgenden Werkstag. Ist dieser Werktag ein Sonnabend, so endet die Frist mit Ablauf des nächsten Werktages.
Deflagration Deflagration ist eine Explosion, die sich mit Unterschallgeschwindigkeit fortpflanzt.
Detonation Detonation ist eine Explosion, die sich mit Überschallgeschwindigkeit fortpflanzt; sie ist gekennzeichnet durch eine Stoßwelle.
Explosion Explosion im Sinne dieser BGI ist eine plötzliche Oxidationsreaktion mit Anstieg der Temperatur, des Druckes oder beidem gleichzeitig. Der Begriff Explosion umfasst die Begriffe "Deflagration" und "Detonation".
Freilegen Freilegen ist das Angraben, bis eine Identifizierung der Kampfmittel möglich ist.
Identifizieren Identifizieren ist das Bestimmen der Kampfmittel nach Art, Alter, Zünderart usw.
Kampfmittel Kampfmittel sind gewahrsamlos gewordene, zur Kriegsführung bestimmte Stoffe und Gegenstände militärischer Herkunft und Teile solcher Gegenstände, die Explosivstoffe oder chemische Kampf-, Nebel-, Brand-, Reiz- oder Rauchstoffe enthalten; außerdem Kriegswaffen oder wesentliche Teile von Kriegswaffen.
Kampfmittelräumung Unter Kampfmittelräumung versteht man alle Maßnahmen, die notwendig sind, um eine definierte Fläche (Räumstelle) ganz oder teilweise von Kampfmitteln aller Art zu räumen.
Zu den Maßnahmen zählen unter anderem
  • Einrichten der Räumstelle einschließlich Vermessung,
  • Herstellen der Räumfähigkeit,
  • Aufsuchen, Freilegen, Identifizieren und Bergen,
  • Handhaben der Kampfmittel auf der Räumstelle,
  • Bereitstellen und Übergeben der Kampfmittel zum Abtransport bzw. zur Vernichtung.
KMBD Staatlicher Kampfmittelbeseitigungsdienst
Räumstelle Bezeichnet das gesamte mit Kampfmitteln belastete Gebiet, das vom Auftraggeber zu definieren und festzulegen ist. Die flächenmäßige Abgrenzung und Einteilung der Räumstelle hat mit genauen Eckpunktkoordinaten zu erfolgen.
Separieranlagen Separieranlagen bestehen in der Regel aus Siebanlagen in Verbindung mit Metallabscheidern, z.B. Magnetabscheider (Permanentmagnet) oder Wirbelstromabscheider sowie Schutzeinrichtungen.
Suchen Suchen ist jedes Sondieren eines Ortes auf mögliches Vorhandensein von Kampfmitteln einschließlich der Vorbereitungsarbeiten.


Webcode: M1496-18