BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

4

Brauchbarkeitsnachweis

4.1 Für Seitenschutz, der nicht einer Regelausführung nach Abschnitt 6.2 oder Abschnitt 7.2 dieser Information entspricht, und für Dachschutzwände einschließlich deren Halterungen ist ein Brauchbarkeitsnachweis erforderlich. Er ist zu erbringen durch
  • den Nachweis der Übereinstimmung mit den konstruktiven Anforderungen nach DIN 4420-1 "Arbeits- und Schutzgerüste; Allgemeine Regelungen; Sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfungen"
    und
  • einen Standsicherheitsnachweis durch Berechnung oder Versuch in Übereinstimmung mit den BG-Grundsätzen "Prüfung von Seitenschutzbauteilen, Randsicherungen und Dachschutzwänden als Absturzsicherungen bei Bauarbeiten" (BGG 928, bisherige ZH 1/586) oder einen Standsicherheitsnachweis durch Berechnung in Übereinstimmung mit DIN 4420-1.
4.2 Für Umwehrungen und Brüstungen bestehender baulicher Anlagen ist der Brauchbarkeitsnachweis durch den Nachweis der Übereinstimmung mit den Anforderungen des örtlichen Baurechts zu erbringen.

    Anforderungen des örtlichen Baurechts siehe auch

  • Landesbauordnungen,
  • Normen der Reihe DIN 1055 "Lastannahmen",
  • Einheitliche Technische Baubestimmung (ETB) "Bauteile, die gegen Absturz sichern".
4.3 Für Randsicherungen einschließlich deren Halterungen ist ein Brauchbarkeitsnachweis erforderlich. Er ist zu erbringen durch
  • einen Standsicherheitsnachweis durch Berechnung oder Versuch in Übereinstimmung mit den Berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen "Prüfung von Seitenschutzbauteilen, Randsicherungen und Dachschutzwänden" (BGG 928, bisherige ZH 1/586).


Webcode: M1422-6