BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

3 Beispiele der Auffangsysteme

Ein Auffangsystem hindert den Benutzer nicht daran, Bereiche oder Positionen zu erreichen in denen die Gefahr eines Absturzes besteht. Es verhindert nicht den freien Fall, fängt jedoch den Benutzer auf und sorgt dafür, dass er vom System gehalten wird.

3.1 Auffangsystem mit mitlaufendem Auffanggerät einschließlich beweglicher Führung

Dieses System besteht aus einer Anschlageinrichtung, Auffanggurt, einer beweglichen Führung, einem an der beweglichen Führung angebrachten, mitlaufendem, selbsttätig blockierenden Auffanggerät und einem Verbindungselement oder einem Verbindungsmittel mit angefügtem Verbindungselement. Ein Falldämpfer ist in der beweglichen Führung oder dem Verbindungsmittel eingefügt bzw. eine falldämpfende Funktion durch das Zusammenwirken zwischen Auffanggerät und Führung sichergestellt.

Bild 1: systematische Darstellung des Auffangsystems

Bild 1: Skizze des Auffangsystems mit einem mitlaufenden Auffanggerät einschließlich beweglicher Führung

 

bild 2: beispiel des auffangsystems: mitlaufendes auffanggerät einschließlich beweglicher führung; hier befindet sich der falldämpfer zwischen der beweglichen führung und dem anschlagpunkt
Der Auffanggurt wird durch ein Verbindungselement oder ein Verbindungsmittel mit angefügtem Verbindungselement mit dem mitlaufenden Auffanggerät verbunden. Im Sturzfall arretiert das mitlaufende Auffanggerät an der beweglichen Führung und hält die zu sichernde Person.

Bild 2:
Beispiel des Auffangsystems mit einem mitlaufenden Auffanggerät einschließlich beweglicher Führung

3.2 Auffangsystem mit mitlaufendem Auffanggerät einschließlich fester Führung

Das System besteht aus fester Führung, Befestigungselementen, mitlaufendem Auffanggerät, Verbindungsmittel und Auffanggurt.

 

Anmerkung: Dieses Auffangsystem wird in Deutschland auch als Steigschutzeinrichtung bezeichnet.

Bild 3:
Skizze des Auffangsystems mit einem mitlaufenden Auffanggerät einschließlich fester Führung

 

Der Auffanggurt wird durch ein Verbindungselement oder mit einem Verbindungsmittel mit angefügten Verbindungselement mit dem mitlaufenden Auffanggerät verbunden. Im Absturzfalle arretiert das mitlaufende Auffanggerät an der festen Führung und hält die zu sichernde Person.

Bild 4:
Beispiel eines Auffangsystems mit einem mitlaufenden Auffanggerät einschließlich fester Führung

 

3.3 Auffangsystem mit Höhensicherungsgerät

Das System besteht aus Anschlageinrichtung, Höhensicherungsgerät und Auffanggurt.

Bild 5:
Skizze des Auffangsystems mit Höhensicherungsgerät

 

Der Auffanggurt ist mit einem Verbindungselement des ein- und ausziehbaren Verbindungsmittels des Höhensicherungsgerätes verbunden. Im Sturzfall arretiert das Höhensicherungsgerät mittels integrierter Bremsvorrichtung und hält die zu sichernde Person.

Bild 6:
Beispiel eines Auffangsystems mit Höhensicherungsgerät

 

3.4 Auffangsystem mit Falldämpfer

Das System besteht aus Anschlageinrichtung, Verbindungsmittel, Falldämpfer und Auffanggurt.

Bild 7:
Skizze des Auffangsystems mit Falldämpfer

Bild 8:
Beispiel eines Auffangsystems mit Falldämpfer

Der Auffanggurt ist mit dem Verbindungselement des Verbindungsmittels bzw. des Falldämpfers verbunden. Der Falldämpfer kann direkt am Anschlagpunkt der Anschlageinrichtung/ an der Auffangöse des Auffanggurtes angeordnet bzw. in dem Verbindungsmittel integriert sein.

Hinweis: Der Abstand zwischen der Auffangöse des Auffanggurtes und dem Anschlagpunkt beträgt je nach Hersteller und Ausführung bis zu 2m.

 

Webcode: M1431-5