BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

4 Betrieb

4.1 Allgemeines

4.1.1 Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Maschinen nur bestimmungsgemäß unter Beachtung der Betriebsanleitung des Herstellers betrieben werden.

4.1.2 Der Unternehmer darf mit dem selbständigen Bedienen und Instandhalten von Maschinen nur Versicherte als Maschinenführer beauftragen, die

  1. das 18. Lebensjahr vollendet haben,
  2. im Umgang und Instandhalten der Pumpen und der Förderleitung unterwiesen sind und ihre Befähigung hierzu dem Unternehmer gegenüber nachgewiesen haben,
  3. von denen zu erwarten ist, dass sie die ihnen übertragenen Aufgaben zuverlässig erfüllen.

4.1.3 Der Unternehmer hat zusätzlich zu den auf Baustellen üblichen persönlichen Schutzausrüstungen, wie Schutzhelme, Schutzschuhe und Schutzhandschuhe, folgende persönliche Schutzausrüstungen bereitzustellen:

  • Gehörschutz, wenn der personenbezogene Beurteilungspegel von 85 dB(A) erreicht oder überschritten wird,
  • Schutzbrille, wenn Spritzarbeiten ausgeführt werden
    und
  • Hautschutz, wenn aggressive Bestandteile im Mörtel in die Haut einwirken können.

    Hautschutz sind z.B. Hautcreme, geeignete Hautreiniger.

 

 

Webcode: M1527-6