BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

2 Begriffsbestimmungen

Im Sinne dieser BG-Regel werden folgende Begriffe bestimmt:

  1. Mörtelfördermaschinen, im Folgenden Maschinen genannt, sind ortsveränderliche Maschinen mit oder ohne Mischerausrüstung, die zum Fördern von Mörtel durch Rohr- und Schlauchleitungen bestimmt sind. Mörtelfördermaschinen bestehen aus Antrieb, Verdichter oder Pumpe mit oder ohne Windkessel, Steuereinheit, Förder- und Steuerleitungen mit Verbindungselementen.
  2. Mörtelspritzmaschinen, im Folgenden Maschinen genannt, sind Mörtelfördermaschinen mit einem Spritzkopf am Ende der Förderleitung sowie einem zum Spritzen erforderlichen Verdichter und einer Luftleitung.

 

 

Webcode: M1527-4