BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Arbeitsraumbreiten in Leitungsgräben und Baugruben

Icon: Baustein
H 906

Leitungsgräben

  • Die Abmessungen sind abhängig vom
    • Nenn- bzw.Rohrschaftdurchmesser,
    • von der Grabentiefe,
    • von der Leitungsart.
  • Es gilt jeweils das größere Maß aus den Tabellen 1 oder 2
  • Für Gräben bis 1,25 m Tiefe, die zwar betreten werden, in denen aber neben der Leitung kein Arbeitsraum erforderlich ist, z. B. für Kabel oder Endlos leitungen, gilt Tabelle 3.

1 Mindestgrabenbreiten in Abhängigkeit 1 vom Durchmesser der Leitungen

Gräben für Abwasserleitungen und -kanäle (DIN EN 1610)
DN = Nenndurchmesser in mm Mindestgrabenbreite (OD + x) in m
verbauter Graben unverbauter Graben
ß ≤ 60° ß > 60°
≤ 225 OD + 0,40 OD + 0,40
>225 bis ≤ 350 OD + 0,50 OD + 0,40 OD + 0,50
>350 bis ≤ 700 OD + 0,70 OD + 0,40 OD + 0,70
>700 bis≤1200 OD + 0,85 OD + 0,40 OD + 0,85
>1200 OD + 1,00 OD + 0,40 OD + 1,00
Gräben für alle übrigen Leitungen(DIN 4124)
Äußerer Leitungs- bzw. Rohrschaftdurchmesser OD in m Lichte Mindestbreite b in m
verbauter Graben geböschter Graben
Regelfall Umsteifung ß ≤ 60° ß > 60°
bis 0,40 b = OD + 0,40 b = OD + 0,70 b = OD + 0,40
über 0,40 bis 0,80 b = OD + 0,70 b = OD + 0,40 b = OD + 0,70
über 0,80 bis 1,40 b = OD + 0,85
über 1,40 b = OD + 1,00

OD = Außendurchmesser in m

2 Mindestbreite für Gräben mit senkrechten Wänden in Abhängigkeit von der Grabentiefe

Gräben für Abwasserleitungen und -kanäle (DIN EN 1610)
Grabentiefe t in m Mindestgrabenbreite b in m
t < 1,00 keine Mindestgrabenbreite vorgegeben
1,00 ≤ t ≤ 1,75 b ≥ 0,80
1,75 < t ≤ 4,00 b ≥ 0,90
t > 4,00 b ≥ 1,00
Gräben für alle übrigen Leitungen (DIN 4124)
Grabentiefe t in m Lichte Mindestgraben breite b in m
t ≤ 1,75 b ≥ 0,60 unverbaut mit Teilböschung
b ≥ 0,70 vollflächig verbaut; teilweise verbaut
1,75 < t ≤ 4,00 b ≥ 0,80
t > 4,00 b ≥ 1,00

3 Lichte Mindestbreiten für Gräben ohne Arbeitsraum gemäß DIN 4124

Regelverlegetiefe t bis 0,70 m über 0,70 m
bis 0,90 m
über 0,90 m
bis 1,00 m
über 1,00 m
bis 1,25 m
Lichte Mindestbreite b 0,30 m 0,40 m 0,50 m 0,60 m

Baugruben

  • Ausreichender Arbeitsraum ist erforderlich für die sichere und fachgerechte Durchführung der Arbeiten
    • für den Durchgang,
    • für den Materialtransport,
    • für die Lagerung von Werkzeug und Material, für die Rettung Verletzter.
  • In verbauten Baugruben beträgt die Mindestbreite des Arbeitsraumes 0,60 m, bei geböschten Baugruben 0,50 m.
  • Sofern waagerechte Gurte weniger als 2,00 m über der Baugrubensohle bzw. über der jeweiligen Verfüllungsoberfläche liegen, wird der lichte Abstand von der Vorderkante der Gurte gemessen.

Sonderfälle

Eckige Baugrube, runder Schacht

Runde Baugrube, eckiger Schacht

 

 

Webcode: M1217-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier