BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Anschlagketten Güteklasse 2

Tragfähigkeitstabellen

Logo
  • Nur gekennzeichnete Ketten verwenden (Kettenanhänger 1)).
  • Aufhängeglieder von Anschlagketten so groß wählen, dass sie im Kranhaken frei beweglich sind.
  • Ketten vor dem Anschlagen ausdrehen.
  • Ketten nicht mehrfach um Lasthaken schlingen und nicht unter Last über scharfe Kanten ziehen.
  • Steifgezogene Ketten und Ketten mit gebrochenem oder angerissenem Kettenglied, Querschnittsminderung, Korrosionsnarben u.a. sofort aussondern und nicht mehr ver wenden.
  • Ketten nicht mehr benutzen, wenn
    • eine Längung um mehr als 5% bei der Kette oder beim Einzelglied (innen) gemessen wird,
    • eine Abnahme der Nenndicke an irgendeiner Stelle um mehr als 10% festgestellt wird.
  • Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen festlegen (Gefährdungsbeurteilung) und einhalten, z. B.:
    • arbeitstäglich auf einwandfreien Zustand,
    • nach Einsatzbedingungen, mind. 1 x jährlich durch eine “zur Prüfung befähigte Person“ (z. B. Sachkundiger).
Kennzeichnung

Kennzeichnung von zweisträngigen Anschlagketten der Güteklasse 2

Tragfähigkeiten in kg in Abhängigkeit von Bauart und Anschlagart
  Einsträngige Anschlagketten Zweisträngige Anschlagketten
Neigungswinkel β β = 0° bis 45° β > 45° bis 60°
  Anschlagart Anschlagart
Kettennenndicke d direkt geschnürt direkt geschnürt direkt geschnürt
6 320 250 450 350 320 250
8 630 500 900 700 630 500
10 1000 800 1400 1100 1000 800
13 1600 1300 2240 1800 1600 1300
16 2500 2000 3550 2800 2500 2000
18 3200 2500 4500 3600 3200 2500
20 4000 3200 5600 4500 4000 3200
23 5000 4000 7100 5600 5000 4000
26 6300 5000 9000 7100 6300 5000
32 10000 8000 12500 11200 10000 8000
36 12500 10000 16000 14000 12500 10000
40 16000 13000 20000 16000 16000 13000
45 20000 16000 25000 20000 20000 16000

 

07/2015

 

Webcode: M1259-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier