BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Anschlagseile

Logo

Fasereinlagen, Seilklassen 6x19 und 6x36 Tragfähigkeitstabellen

  • Nur gekennzeichnete Anschlagseile verwenden (Seilmarken).
  • Aufhängeglieder von Anschlagseilen müssen so groß sein, dass sie im Kranhaken frei beweglich sind.
  • Mindestdurchmesser von Anschlagseilen aus Stahl: 8 mm.
  • Seile nicht an Pressklemmen abknicken. Pressklemmen müssen als Flämisches Auge (Stahlpressklemme) hergestellt sein.
  • Drahtseilklemmen sind nur für Abspannseile zugelassen.
  • Seile mit Litzenbruch, Aufdoldungen, Knicken, Korbbildungen, Rostansätzen, Querschnittsveränderungen, Drahtbruchnestern usw. sofort aussondern und nicht mehr verwenden.
  • Die Tragfähigkeiten von mehrsträngigen Anschlagseilen müssen auf einer am Aufhängeglied befestigten Plakette angegeben sein.
  • Seile nicht über scharfe Kanten ziehen.
  • Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen festlegen (Gefährdungsbeurteilung) und einhalten, z. B.:
  • arbeitstäglich auf ein wandfreien Zustand,
  • nach Einsatzbedingungen, mind. 1 x jährlich durch eine „zur Prüfung befähigte Person“ (z. B. Sachkundiger).
Kennzeichnung

Kennzeichnung von zweisträngigen Anschlagseilen

Ablegereife von Drahtseilen bei sichtbaren Drahtbrüchen
Seilart Anzahl der sichtbaren Drahtbrüche bei Ablegereife auf einer Länge von
  3 d 6 d 30 d
Litzenseil 3 benachbarte Drähte einer Litze 6 14
Kabelschlagseil 10 15 40
Tragfähigkeiten Anschlagseile mit Fasereinlagen, Seilklassen 6x19 und 6x36
  Einsträngige Anschlagseile Zweisträngige Anschlagseile
Neigungswinkel β β = 0° bis 45° β > 45° bis 60°
  Anschlagart Anschlagart
Seilnenndurchmesser d direkt geschnürt direkt geschnürt direkt geschnürt
8 700 560 950 760 700 560
10 1000 800 1400 1100 1000 800
12 1500 1200 2100 1700 1500 1200
14 2000 1600 2800 2200 2000 1600
16 2700 2150 3800 3050 2700 2150
18 3150 2500 4400 3500 3150 2500
20 4000 3200 5600 4500 4000 3200
22 5000 4000 7000 5600 5000 4000
24 6300 5000 8800 7000 6300 5000
26 7000 5600 9800 7800 7000 5600
28 8000 6400 11200 9000 8000 6400
32 11000 8800 15000 12300 11000 8800
36 14000 11200 19000 15500 14000 11200
40 17000 13600 23500 19000 17000 13600
44 21000 16800 29000 23500 21000 16800
48 25000 20000 35000 28000 25000 20000
52 29000 2300 40000 32000 29000 23000
56 33500 26800 47000 37500 33500 26800
60 39000 31000 54000 43500 39000 31000

Stahleinlage, Seilklassen 6x19, 6x36 und 8x36 Tragfähigkeitstabellen

  • Nur gekennzeichnete Anschlagseile verwenden (Seilmarken).
  • Aufhängeglieder von Anschlagseilen müssen so groß sein, dass sie im Kranhaken frei beweglich sind.
  • Mindestdurchmesser von Anschlagseilen aus Stahl: 8 mm.
  • Seile nicht an Pressklemmen abknicken.
  • Nur genormte Seile und Seilendverbindungen verwenden.
  • Drahtseilklemmen sind nur für Abspannseile zugelassen.
  • Seile mit Litzenbruch, Aufdoldungen, Knicken, Korbbildungen, Rostansätzen, Querschnittsveränderungen, Drahtbruchnestern usw. sofort aussondern und nicht mehr verwenden.
  • Die Tragfähigkeiten von mehrsträngigen Anschlagseilen müssen auf einer am Aufhängeglied befestigten Plakette angegeben sein.
  • Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen festlegen (Gefährdungsbeurteilung) und einhalten, z. B.:
    • arbeitstäglich auf ein wandfreien Zustand,
    • nach Einsatzbedingungen, mind. 1 x jährlich durch eine „zur Prüfungbefähigte Person“ (z. B. Sachkundiger).
Kennzeichnung

Kennzeichnung von zweisträngigen Anschlagseilen

Ablegereife von Drahtseilen bei sichtbaren Drahtbrüchen
Seilart Anzahl der sichtbaren Drahtbrüche bei Ablegereife auf einer Länge von
  3 d 6 d 30 d
Litzenseil 3 benachbarte Drähte einer Litze 6 14
Kabelschlagseil 10 15 40
Tabelle

 

07/2015

 

Webcode: M1215-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier