BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Arbeiten in der Nähe
elektrischer Freileitungen

Icon: Baustein

Gesichertes Arbeiten an einer Stromleitung auf einem Dach

Gefährdungen

  • Das Berühren spannungsführender elektrischer Freileitungen kann tödliche Folgen haben.

Schutzmaßnahmen

  • Auch bei normalerweise schlecht leitenden Materialien kann bei Nässe ein Stromüberschlag erfolgen, z. B. beim unvorsichtigen Schwenken von nassen und feuchten Dachsparren bei deren Einbau.

Deshalb ist Folgendes zu beachten:

  • In der Nähe Spannung führender elektrischer Freileitungen nur arbeiten, wenn die Sicherheitsabstände nicht unterschritten werden Nummer 3.
  • Das Ausschwingen der Leitungsseile bei Wind bei der Bemessung des Sicherheitsabstandes berücksichtigen.
  • Können die Sicherheitsabstände zu elektrischen Freileitungen nicht eingehalten werden,
    • muss deren spannungsfreier Zustand hergestellt und für die Dauer der Arbeiten sichergestellt sein oder
    • müssen die Spannung führenden Teile durch Abdecken Nummer 1 oder Abschranken Nummer 2 geschützt sein.

Abdeckungen stellen allerdings nur einen Schutz gegen zufälliges Berühren dar und ersetzen keine Betriebsisolierung.

  • Dreh-, Höhen- oder Auslegerbegrenzungen an Maschinen vornehmen, wenn Gefahr besteht, die Freileitung mit Maschinen oder Geräten zu berühren.
  • Vorgenannte Sicherheitsmaßnahmen immer in Abstimmung mit dem Betreiber der Leitungen (z. B. Elektroversorgungsunternehmen, Deutsche Bahn) festlegen und durchführen.
  • Bei Arbeiten mit
    • Maschinen, z. B. Kranen, Baggern, Betonpumpen, Bauaufzügen, mechanischen Leitern,
    • sperrigen Lasten an Hebezeugen, z. B. Bewehrungseisen, Schalungselementen, Fertigteilen,
    • Einbauteilen, z. B. Stahlpfetten, Profilbleche
    ist die Gefahr der unzulässigen Annäherung an Spannung führende Freileitungen besonders zu beobachten.
  • Vor Beginn der Arbeiten sind die Beschäftigten einzuweisen und über die Gefahren zu informieren.

Sicherheitsabstand von elektrischen Freileitungen

Sicherheitsabstand von elektrischen Freileitungen

Weitere Informationen:
Betriebssicherheitsverordnung
BGV A1/DGUV Vorschrift 1 Grundsätze der Prävention
DGUV Vorschrift 3 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
DGUV Vorschrift 38 Bauarbeiten

07/2015

 

 

Webcode: M1271-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier