BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Bearbeiten und Montage von feuerfesten Steinen und Fertigteilen

Icon: Baustein

Montage von Fertigteilen

Gefährdungen

  • Feuerfeste Steine und Fertigteile können herabfallen und Beschäftigte treffen oder Quetschungen von Körperteilen hervorrufen.
  • Bei der Bearbeitung von Steinen und Fertigteilen können Stäube entstehen oder Gefahrstoffe freigesetzt werden, die zu Schädigungen von Haut und Atemwegen führen können.

Allgemeines

Bearbeiten

  • Schallgedämpfte Trennscheiben bevorzugen.
  • Schleifmaschinen mit Staubabsaugung verwenden.
  • Persönliche Schutzausrüstungen einsetzen und benutzen (Tabelle).

Schutzmaßnahmen

Transport, Lagerung, Montage

  • Stein- und Fertigteiltransport und -verlegung durch frühzeitige und langfristige Planung und Organisation gewährleisten.
  • Schriftliche Montageanleitung für feuerfeste Fertigteile an der Einbaustelle vorhalten.
    Sie beinhaltet u.a.
    • sicherheitstechnische Angaben des Herstellers,
    • Übersichtszeichnungen und Skizzen,
    • spezielle Hinweise über Transport, Lagerung und Einbau.
  • Feuerfeste Fertigteile bis zur Montage durch Positionsnummern deutlich erkennbar kennzeichnen Nummer 1.
  • Vor dem Transport und Einbau Fertigteile auf sichtbare Beschädigungen prüfen.
  • Steine und Fertigteile so lagern, transportieren und einbauen, dass Beschädigungen vermieden werden.
  • Bei Stein- und Fertigteilgewichten > 25 kg Versetzhilfen (z. B. Hebezeuge) einsetzen.

Lastaufnahmeeinrichtungen

  • Nur auf das Fertigteil abgestimmte Lastaufnahmemittel mit nachgewiesener Tragfähigkeit verwenden.
  • Für Transportanker die Einbau- und Verwendungsanleitung des Herstellers beachten Nummer 2.
  • Beim Verwenden von Vakuumhebern oder Spreizankern das Fertigteil zusätzlich gegen Herabfallen sichern.
  • Nicht unter schwebenden Lasten hindurchgehen bzw. sich dort nicht aufhalten.
Persönliche Schutzausrüstungen beim Bearbeiten von feuerfesten Steinen
Grundausstattung: Kopfschutz, Fußschutz, Handschutz, Hautschutz sind an allen Arbeitsplätzen des Feuer - festbaus vom Unternehmer zur Verfügung zu stellen.
Tätigkeit Augenschutz Atemschutz Gehörschutz Körperschutz Knieschutz
Ausbrechen Mauerwerk markiert markiert markiert markiert  
Ausbrechen Hochtemperaturwolle markiert markiert   markiert  
Kontaminierte Bereiche   markiert   markiert  
Beschichten markiert  markiert1      
Bohren markiert markiert markiert    
Mischen markiert markiert      
Sägen, nass markiert   markiert    
Sägen, trocken markiert markiert markiert    
Schleifen markiert markiert markiert    
Spritzen, Torkretieren markiert markiert   markiert    
Strahlen markiert markiert markiert markiert  
Trennen mechanisch markiert markiert   markiert    
Schweißen, Trennen markiert markiert   markiert  
Mauern          markiert2
Einbau Hochtemperaturwolle markiert markiert   markiert  

Bei Arbeiten an hochgelegenen Arbeitsplätzen, bei denen weder Absturzsicherungen noch Auffangeinrichtungen aus arbeitstechnischen Gründen möglich sind, ist persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz, sowie persönliche Schutz ausrüstung zum Retten aus Höhen und Tiefen zur Verfügung zu stellen.
1: Filtergerät mit Kombinationsfilter bei stark lösemittelhaltigen Arbeitsstoffen
2: bei knieender Tätigkeit

Standsicherheit

  • Standsicherheit der Steine und Fertigteile auch während der einzelnen Montagezustände gewährleisten.
  • Steine und Fertigteile vor dem Lösen der Lastaufnahmemittel so sichern, dass sie nicht umkippen, abstürzen oder sonst ihre Lage verändern können.

Arbeitsmedizinische Vorsorge

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge nach Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung veranlassen (Pflichtvorsorge) oder anbieten (Angebotsvorsorge). Hierzu Beratung durch den Betriebsarzt.
Weitere Informationen:
Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge
Lastenhandhabungsverordnung
BGV A1/DGUV Vorschrift 1 Grundsätze der Prävention
DGUV Regel 100-500 Betreiben von Arbeitsmitteln
BGI 5178 (Entwurf) DGUV Information Feuerfest-, Turm- und Schornsteinbau

07/2015

 

 

Webcode: M1327-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier