BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Brandschadensanierung

Icon: Baustein

Ein ausgebranntes Dach

Gefährdungen

  • Bei der Brandschadensanierung können Personen durch Gefahrstoffe oder auch Biostoffe Gesundheitsschäden erleiden.

Allgemeines

  • Brandschadensanierung gehört zu den Arbeiten in kontaminierten Bereichen gemäß BGR 128 und umfasst sämtliche Tätigkeiten auf der kalten Brandstelle, die zur Beseitigung der brandbedingten Schäden an Gebäuden und Anlagen auszuführen sind, inklusive aller Vor- und Nacharbeiten, z. B.:
    • Begehungen zur Brandursachen- oder Schadensermittlung,
    • Sofortmaßnahmen zur Sicherung, Trocknung,
    • Beseitigung von Brandschutt oder belastetem Löschwasser,
    • Beseitigung brandbedingter Verschmutzung vom Abwischen bis Materialabtrag,
    • Rückbau betroffener Gebäude(-teile) und Anlagen.
  • Brandfolgeprodukte sind Stoffe, die durch einen Brand entstehen oder freigesetzt werden können:
    • Gefahrstoffe, die an Brandkondensate und Ruß gebunden sind,
    • Gefahrstoffe aus Produktions- und Lagerbeständen,
    • Gefahrstoffe aus der Bausubstanz (z. B. Asbest, KMF),
    • biologische Arbeitsstoffe, die freigesetzt oder entstehen können.
  • Gefährdungsbeurteilung durchführen. Dabei Arbeitsbereiche gemäß VdS 2357 in Nummer 1 Gefahrenbereiche einteilen:
    • Gefahrenbereich 0 umfasst Brände mit räumlich eng begrenzter Ausdehnung (ca. 1 qm) des brandverschmutzten Bereiches oder Brände von größerer Ausdehnung, aber minimaler Brandverschmutzung,
    • Gefahrenbereiche 1 bis 3: Festlegung anhand der Art des Brandgutes, des Brandbildes und der Belastung der Arbeitsbereiche durch Brandkondensate bzw. zusätzliche Gefahrstoffe aus Produktion oder Lagerung, Baustoffen oder biologischen Arbeitsstoffen (GB 3).
  • Wenn keine Einstufung in Gefahrenbereiche erfolgt ist, Maßnahmen nach Gefahrenbereich 3 vorsehen.
  • Ab Gefahrenbereich 1 gehört die Brandschadensanierung zu den Arbeiten in kontaminierten Bereichen gemäß BGR 128.

    Aufgaben des Auftraggebers

    • Sofortmaßnahmen ergreifen,
    • Erstbegehung,
    • Einstufen der Schadensstelle in Gefahren- und Arbeitsbereiche,
    • Erstellen eines Sanierungs- und Entsorgungskonzeptes,
    • Erarbeiten eines Arbeits- und Sicherungsplanes (A+S-Plan) gem. BGR 128 durch Sachkundigen,

Ablaufschema nach VdS 2357

    • Sind Beschäftigte mehrerer Unternehmen im kontaminierten Bereich tätig, sachkundigen Koordinator bestellen,
    • Koordinator mit Weisungsbefugnis gegenüber allen Unternehmern und deren Beschäftigten ausstatten.

    Aufgaben des ausführenden Unternehmens

    • Sachkunde nach BGR 128 erwerben,
    • Arbeitsverfahren festlegen,
    • Gefährdungsbeurteilung auf der Grundlage des A+S-Planes des Auftraggebers durchführen,
    • Schutzmaßnahmen und Ausrüstungen bereitstellen,
    • Tätigkeitsbezogene Betriebsanweisungen erstellen,
    • Beschäftigte vor Beginn der Arbeiten über besondere Gefahren und den Gebrauch der Schutzausrüstungen unterweisen,
    • Erste Hilfe organisieren.

    Sachkunde/Fachkunde

  • Die nach der BG-Regel „Kontaminierte Bereiche – BGR 128, Anhang 6 A bzw. 6 B“ erworbene Sachkunde für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit in kontaminierten Bereichen erfüllt die Fachkundeanforderungen nach Anlage 2 A bzw. 2 B der TRGS 524.

Schutzmaßnahmen

  • Technische, organisatorische und persönliche Schutzmaßnahmen entsprechend Gefährdungsbeurteilung und Einteilung in Gefahrenbereiche festlegen. Hilfestellungen zu Schutzmaßnahmen entsprechend VdS 2357 Nummer 1.

Arbeitsmedizinische Vorsorge

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge nach Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung veranlassen (Pflichtvorsorge) oder anbieten (Angebotsvorsorge). Hierzu Beratung durch den Betriebsarzt.
  • Biomonitoring mit Betriebsarzt abstimmen.
Weitere Informationen:
Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge
Gefahrstoffverordnung
Biostoff-Verordnung
BGV A1/DGUV Vorschrift 1 Grundsätze der Prävention
TRGS 524
DGUV Regel 101-004 Kontaminierte Bereiche
VdS 2357 Richtlinien zur Brandschadensanierung

07/2015

 

 

Webcode: M1238-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier