BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Kittfräse

Icon: Baustein

Kittfräse

Gefährdungen

  • Splitter können zu Verletzungen führen und es kann zu einer Schädigung des Gehörs und zu einer Schädigung durch Staub kommen.

Schutzmaßnahmen

  • Betriebsanleitung des Herstellers beachten und befolgen.
  • Vor dem Ausfräsen möglichst alle Glasstücke entfernen.
  • Maschine stets mit beiden Händen führen Nummer 1.
  • Der zu bearbeitende Fensterrahmen muss fest eingespannt sein Nummer 2.
  • Kann der Fensterrahmen oder -flügel nicht demontiert werden, Rückseite gegen Streuung von Kitt und Glasresten mit einer Holzplatte abdecken.
  • Splitterschutz benutzen. Arbeitsplatz abschirmen.
  • Kittfräse an Absaugung, z. B. ortsbeweglichem Entstauber, anschließen Nummer 3.
  • Netzstecker ziehen, bevor Wartungs- oder Reinigungs arbeiten oder Werkzeugwechsel an der Maschine vorgenommen werden.
  • Atemschutz, Augenschutz und Gehörschutz benutzen.

Arbeitsmedizinische Vorsorge

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge nach Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung veranlassen (Pflichtvorsorge) oder anbieten (Angebotsvorsorge). Hierzu Beratung durch den Betriebsarzt.
Weitere Informationen:
Betriebssicherheitsverordnung
Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge
BGV A1 /DGUV Vorschrift 1 Grundsätze der Prävention
DGUV Regel 112-190 Benutzung von Atemschutzgeräten
DGUV Regel 112-192 Benutzung von Augen- und Gesichtsschutz
DGUV-Regel 112-194 Benutzung von Gehörschutz

07/2015

 

 

Webcode: M1247-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier