BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Schlagbohr- und Stemmgeräte

Icon: Baustein

 

Schlagbohr- und Stemmgerät

Gefährdungen

  • Ungeschützte Maschinenteile und wegspringende Bruchstücke von Bauteilen können Verletzungen verursachen.
  • Durch Freisetzung von gesundheitsgefährlichem Staub kann es zu Erkrankungen der Atemwege kommen.

rückstoßarmes, schallgedämpftes Gerät und Sicherheits-Schnelltrennkupplung

Schutzmaßnahmen

  • Möglichst nur rückstoßarme und schallgedämpfte Geräte verwenden Nummer 1.
  • Stumpfe Meißel oder abgebrochene Werkzeuge auswechseln.
  • Bewegliche Anschlussleitungen gegen mechanische Beschädigung schützen.
  • Schlauchverbindungen (Kupplungen) bei Druckluftgeräten gegen unbeabsichtigtes Lösen sichern, z. B. Verwendung von Sicherheits-Schnelltrennkupplungen Nummer 2.
  • Vor dem Trennen der Verbindungen von Druckluftleitungen diese drucklos machen.
  • Immer einen sicheren Standplatz wählen. Stemmarbeiten nicht von Leitern und Hubarbeitsbühnen ausführen.
  • Zusatzgriffe benutzen Nummer 3.
  • Verdeckte Leitungen vor dem Bohren mit Magnet- und Leitungssuchgerät orten.
  • Schalterarretierung nur bei Arbeiten mit Bohrgestellen betätigen.
  • Gerät erst nach völligem Stillstand ablegen.
  • Gehörschutz verwenden Nummer 4.
  • Bei Gefährdung durch abspringende Teile Augenschutz tragen Nummer 5.
  • Bei Gefährdung durch gesundheitsgefährlichen Staub Geräte mit Staubabsaugung verwenden.
  • Bei Gefährdung durch gesundheitsgefährlichen Staub geeigneten Atemschutz tragen (Partikelfilter P2 oder P3).

Arbeitsmedizinische Vorsorge

  • Arbeitsmedizinische Vorsorge nach Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung veranlassen (Pflichtvorsorge) oder anbieten (Angebotsvorsorge). Hierzu Beratung durch den Betriebsarzt.
Weitere Informationen:
Betriebssicherheitsverordnung
Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung
Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge

07/2015

 

 

Webcode: M518-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier