BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Transport von Druckgasflaschen

Logo



Gefährdungen

  • Bei dem Umgang mit Druckgasflaschen besteht Brand- und Explosionsgefahr.

Schutzmaßnahmen

  • Druckgasflaschen gegen Stöße. schützen. Flaschen nicht werfen oder fallen lassen, nicht über den Boden rollen.
  • Der Transportvon Druckgasflaschen mit Magnetkranen ist verboten.
  • Zum Transportvon Einzelflaschen z. B. Flaschenkarren Bilderläuterungen oder Transportgestelle Bilderläuterungen verwenden.
  • Beim Transport auf Fahrzeugen Druckgasflaschen gegen Verrutschen, Verrollen, Umfallen und Herabfallen sichern, z. B. durch Verzurren.
  • Druckgasflaschen nur mit geschlossenen Ventilen und aufgeschraubten Schutzkappen transportieren.
  • Fahrzeuge mit gefüllten Druckgasflaschen sollten nicht unbeaufsichtigt auf öffentlichen Straßen und Plätzen abgestellt werden.

Zusätzliche Hinweise für den Transport von Druckgasflaschen auf öffentlichen Straßen

  • Begrenzte Mengen gemäß Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB) beachten. Bei Beförderung eines Stoffes oder Produktes darf die Höchstmenge nicht überschritten werden (Tabelle).
  • Bei der Zusammenladung unterschiedlicher Gefahrgüter auf einem Fahrzeug oder Anhänger sind die Nettomengen mit den stoffspezifischen Faktoren zu ermitteln.
  • Die Summe der Produkte darf die Zahl 1000 nicht überschreiten. Bei Überschreitung gelten alle Vorschriften der Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB).
  • Gasflaschen dürfen nur mitverschlossenen Ventilen und Schutzkappen transportiert werden.
  • Gasflaschen müssen mit Gefahrzetteln und UN-Nummern gekennzeichnet sein.
  • Feuerlöscher (2 kg Pulver) mitführen.
  • Druckgasflaschen in Fahrzeugen (Kombifahrzeuge bzw. geschlossener Aufbau) nur transportieren, wenn mindestens zweiLüftungsöffnungen vorhanden sind.
  • Jede Lüftungsöffnung sollte einen Querschnitt von mindestens 100 cm2; haben.
Kleine Mengen und Faktoren für Stückgutbeförderung
  Stoffe/
Zubereitungen
Kleinmengen (kg netto bzw. Fassungsvolumen der Gasflasche) und Faktoren für Stückgutbeförderungen
Klasse Klassifiz.
code
UN-Nr. Bezeichnung
Faktor
333
3
1000
1
Klasse 2 1 O 1072 Sauerstoff  
  1 F 1049 Wasserstoff  
  2 F 1965 Propan  
  2 F 1965 Flüssiggas  
  4 F 1001 Acetylen  


Beispiel:
Rohrleitungsbauer transportieren auf der Ladefläche eines Doppelkabinen-Transporters

40 l Sauerstoff
(Klasse 2, UN-Nr. 1072) x 1 = 40
8 kg Acetylen
(Klasse 2, UN-Nr. 1001) x 3 = 24
33 kg Propan
(Klasse 2, UN-Nr. 1965) x 3 = 99⁄ 163


163 < 1000,
also Kleinmengenbeförderung.

  • Lüftungsöffnungen nicht durch Ladegut verstellen oder verschließen.
  • Der Transport von Druckgasflaschen in Fahrzeugen ohne Lüftungseinrichtungen ist nur im Ausnahmefall (kein firmeneigenes Fahrzeug und Warnaufschrift „Achtung keine Belüftung vorsichtig öffnen“) erlaubt.
  • Rauchen und Umgang mit offenem Feuer ist bei Ladearbeiten verboten.
  • Flaschen gegen Umkippen und Anstoßen beim Bremsen oder bei Kurvenfahrt sichern, z. B. durch fest an die Wagenwände angebrachte Gestelle mit lösbaren Bügeln, Ketten oder Zurrgurten Bilderläuterungen .
  • Zur Gasentnahme Druckgasflaschen aus dem Fahrzeug entfernen und erst dann die Druckminderer anschließen. Ausnahme: Besonders eingerichtete Werkstattwagen.
Zusätzliche Hinweise für Arbeiten im Werkstattwagen
  • Schweiß-, Löt- und Brennschneidarbeiten dürfen nur dann in Werkstattwagen aus geführt werden, wenn
    • die Türen offen gehalten werden,
    • Feuerlöscher (mind. 6 kg ABC-Pulverlöscher) in Greifnähe vorhanden sind,
    • zwischen Flaschendruckminderern und Brenner Einzelflaschensicherungen oder Gebrauchsstellenvorlagen eingebaut sind,
    • die Mindestschlauchlänge 3,00 m beträgt.
Weitere Informationen:

Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt
Gefahrgut-Ausnahmeverordnung
TRG 280 Allgemeine Anforderungen an Druckgasbehälter – Betreiben von Druckgasbehältern
DVS*-Merkblätter 0211 + 0212
Transport von Gefahrgütern (Abr. Nr. 659.5)
*DVS = Deutscher Verband für Schweißen undverwandte Verfahren e.V.


07/2015


 

 

 

Webcode: M1155-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier