BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Gaslagerbehälter auf Baustellen

Icon: Baustein



Gefährdungen

  • Bei Gaslagerbehältern auf Baustellen besteht Brand- und Explosionsgefahr.

Schutzmaßnahmen

  • Behälter auf tragfähigem Untergrund aufstellen, so dass keine Verlagerungen oder Neigungen eintreten können.
  • Boden unterhalb des Behälters so verdichten undversiegeln, dass austretendes Gas sich nicht ansammeln kann (z. B. bei zylindrischen Behältern durch Feststampfen, Betonieren, Plattieren im Bereich der Anschlüsse und Armaturen).
  • Geländefülle beachten. Behälter so aufstellen, dass ausströmendes Gas nicht in tiefer liegende Räume, Kanäle oder Schächte gelangen kann.
  • Oberirdisch im Freien aufzustellende Behälter an gut belüfteten Stellen vor mechanischer Beschädigung geschützt aufstellen und durch Warnschilder kennzeichnen. Mechanische Beschädigungen können z. B. durch Anfahren von Baufahr zeugen, Aufstellung des oberirdischen Behälters im unmittelbaren Schwenkbereich von Turmdrehkranen auftreten.
  • Bei ausschließlich gasförmiger Entnahme Zonen der explosionsgefährdeten Bereiche einhalten Bilderläuterungen .
  • Explosionsgefährdeten Bereich frei von Zündquellen und brennbaren Stoffen halten.
  • Behälter nicht in Durchgängen, Durchfahrten oder an Treppen aufstellen.
  • Umzäunung der Behälter, wenn Zutritt der Baustelle/des Lagers durch Unbefugte möglich Bilderläuterungen .
  • Einen Schutzabstand von mindestens 5,00 m einhalten zu offenen Kanälen und Schächten sowie zu gegen Gaseintritt ungeschützten Kanaleinläufen oder Öffnungen zu tiefer liegenden Räumen.

Explosionsgefährdete Bereiche bei oberirdisch im Freien aufgestellten Gaslagerbehältern

Zone 1:Bereich, in dem sich bei Normalbetrieb gelegentlich eine gefährliche, explosionsfähige Atmosphäre bilden kann.
Zone 2: Bereich, in dem bei Normalbetrieb eine gefährliche, explosionsfähige Atmosphäre normalerweise nicht oder aber kurzzeitig auftritt, z. B. beim Befüllen oder Entleeren des Gaslagerbehälters.


  • Vor Inbetriebnahme der Versorgungsanlage Prüfung durch befähigte Person (z. B. Sachkundigen) durchführen. Prüffristen des Gaslagerbehälters beachten.
  • Bei Lagerung von Behältern innerhalb von Räumen oder auf Flachdächern gelten besondere Bedingungen.
Zusätzliche Hinweise für besondere Lagerungsverhältnisse
  • Bei beengten Platzverhältnissen kann der Schutzbereich an zwei Seiten verkleinert werden, wenn öffnungslose, Feuer hemmende Schutzwände vorhanden sind.
  • Gebäudewände als Schutz wände müssen aus nicht brennbaren Baustoffen bestehen.
  • Bei Aufstellplätzen in Bereichen von Flächen mit Sondernutzung (z. B. der Deutschen Bahn AG) Vorschriften des Betreibers beachten.
Weitere Informationen:

Betriebssicherheitsverordnung
Gefahrstoffverordnung
DGUV Vorschrift 79 Verwendung von Flüssiggas
TRBS 2152/TRGS 720 Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre – Allgemeines
TRGS 400 Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen


07/2015


 

 

 

Webcode: M1279-50


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Die Bausteine auf dem Smartphone oder Tablet-PC

Ausgabe 2016

Infos hier