BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen 14.1
Die Arbeiten sind unter Beachtung der Biostoffverordnung und den berufsgenossenschaftlichen Informationen (BGI)
BGI 858 : Gesundheitsgefährdung durch biologische Arbeitsstoffe bei der Gebäudesanierung - Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung nach BioStoffV
BGI 892 : Gesundheitsgefährung durch Taubenkot - Handlungsanleitung zur Gefährdungsbeurteilung nach BioStoffV
durchzuführen, wobei insbesondere die folgenden Punkte zu beachten sind:
  • Betriebsanweisung
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen
  • Anforderungen an Maschinen
  • Verwendung von persönlichen Schutzausrüstungen
Vergibt der Auftragnehmer die gesamte Leistung oder Teile davon an einen oder mehrere Nachunternehmer, hat er dafür zu sorgen, dass die Bestimmungen dieses Vertrages (Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Leistungspositionen) auch Bestandteil des oder der Nachunternehmerverträge werden.

 

 

Webcode: M111-116