BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Zusätzliche technische Vertragsbedingungen für Stahlbau- und Metallbauarbeiten 04.1
Für die Montagearbeiten (z.B. Stahlbaukonstruktionen) muss an der Baustelle eine schriftliche Montageanweisung vorliegen, die alle erforderlichen sicherheitstechnischen Angaben enthält. Sicherheitstechnische Angaben können je nach Schwierigkeitsgrad der Montagearbeiten z.B. sein:
  • die Gewichte der Teile,
  • das Lagern der Teile,
  • die Anschlagpunkte der Teile,
  • das Anschlagen der Teile an Hebezeuge,
  • das Transportieren und die beim Transport einzuhaltende Transportlage,
  • der Einbau der zur Montage erforderlichen Hilfskonstruktion,
  • die Reihenfolge der Montage und das Zusammenfügen der Bauteile,
  • die Tragfähigkeit der einzusetzenden Hebezeuge,
  • Angabe erforderlicher Maßnahmen
    • zur Gewährleistung der Tragfähigkeit und Standsicherheit von Bauwerk und Bauteilen, auch während der einzelnen Montagezustände,
    • zur Erstellung von Arbeitsplätzen und deren Zugängen,
    • gegen Abstürzen oder Abrutschen Beschäftigter bei der Montage,
    • gegen Herabfallen von Gegenständen;
  • Übersichtszeichnungen oder -skizzen mit den vorzusehenden Arbeitsplätzen und deren Zugängen.

 

 

Webcode: M111-131