BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Das Wohlstandssyndrom

Herz- und Kreislauferkrankungen treten häufig zusammen mit Erkrankungen des Stoffwechsels auf oder werden durch diese verursacht. Treffen mehrere Erkrankungen zusammen auf, spricht man von einem "Syndrom". Typische "Wohlstandskrankheiten" werden so zu dem so genannten "Wohlstandssyndrom" ("metabolischen Syndrom") zusammengefasst. Dabei handelt es sich um:

    Übergewicht
    Fettstoffwechselstörung
    Erhöhte Harnsäure/Gicht
    Bluthochdruck
    Zuckerstoffwechselstörung/Zuckerkrankheit

Während früher viele Krankheiten durch Mangelernährung und körperliche Überlastung verursacht wurden, haben wir heute das Problem

  • der Über- und Fehlernährung
  • des Genussmittelkonsums
  • der einseitigen körperlichen Belastung
  • der psychischen Belastung ("Stress")

Über Herz, Lunge, große Schlagadern und schließlich die dünnsten Blutgefäße wird jede kleinste Funktionseinheit unseres Körpers (Körperzelle) mit Energie-, Aufbau- und Informationsstoffen versorgt. Stoffwechselprodukte werden abtransportiert und umverteilt oder ausgeschieden.

 

Webcode: M370-3


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Neue bzw. überarbeitete Medien:

Medienkatalog 2017