BG BAU Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Rückwärts blättern Vorwärts blättern

Risiko Drogenkonsum

Drogenkonsum ist grundsätzlich gefährlich, denn illegale Drogen sind in ihrer Wirkung größtenteils nicht kontrollierbar. Wer Drogen konsumiert, ist ein Risikofaktor am Arbeitsplatz. Er gefährdet die Kollegen und natürlich sich selbst.
Auch wer "nur mal probiert", muss wissen, dass die Wirkung tagelang anhalten kann.

Es gibt verschiedene Stufen des Konsums:

Probier- und Experimentierkonsum
Gelegenheitskonsum
(maximal fünf Konsumtage im Monat)
Gewohnheitskonsum

Letzterer bezeichnet den oft schon täglichen Konsum. In diesem Stadium kann man bereits von psychischer (seelischer) oder physischer (körperlicher) Abhängigkeit sprechen.

Nicht jeder, der illegale Drogen nimmt, ist automatisch süchtig oder von Drogen abhängig.

 

Webcode: M442-51


Volltextsuche mit Filterfunktionen

Was ist neu?

Neue bzw. überarbeitete Medien:

Medienkatalog 2017